Vin Sol am Start mit EP bei Tenth Circle – Für Freunde des Raw Acid Badassness

Drumcomputer Freak, Vinyl Krampe, HipHop DJ, und mittlerweile auch Dancemusic Kobold. So liest sich die erfrischend prägnante Bio des seit Jahren in San Francisco rockenden Producers Vin Sol. Der Purist hat sich mit Releases bei Phonica und Unknown to the Unknown bereits einen Namen als einzigartiger Musiker gemacht.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Vin Sol: Space Relations EP (Bildquelle: Defected Records)

Vin Sol: Space Relations EP (Bildquelle: Defected Records)

Sein musikalischer Schwenk zum Acid Dancefloor lässt sich bereits in Edges of a Vortex von 2012 erkennen. Und Mitte September geht nun Tenth Circle, ein Sub-label von Defected Records, mit Vin Sol an den Start. Die EP umfasst zwei Tracks, 1) Space Relations, 2) Loose Pulse. Vins Antrittsveröffentlichung ist rohes Acidhouse in moderatem Tempo, gekennzeichnet durch abwechslungsreiche Rhythmbreaks und gläsern blubbernden Synthilinien mit geschwungenen Dreiklang-Themen, und ziemlich total up-to-date, je nachdem, wo man herkommt und hingeht.

Der Titeltrack ‚Space Relations‘ eröffnet mit dem anfangs zurückhaltendem Lead, welcher dann mit fortschreiten des Tracks heftiger geöffnet einiges an dramatischer Spannung schafft. ‚Loose Pulse‘ hingegen ist direkter, kraftvoller, dominiert von einer massiven Acidline.

Vins Release ist für den 23. September angesetzt. Man darf davon ausgehen dass diese Produktion die Dancefloors der Deephouse Clubs der härteren Sorte dominieren wird. Eins ist sicher: Nur Sushi ist roher.

Label: Tenth Circle (unter Defected Records). Release: 16. September 2013.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!