Bob Marley, komm zurück!

Oh Mann, ist das wirklich schon 33 Jahre her? 1980 besuchte ich mit einem Freund aus meinem Dorf das Bob Marley Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle. Mein Begleiter hatte im Vorjahr einen schweren Motorradunfall erlitten und befürchtete nun, es sei für ihn unmöglich, das ganze Konzert stehend zu überstehen, also suchten wir uns einen Sitzplatz auf der Tribüne…

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Die Ouvertüre zum Konzert lieferten Wailers und die I-Threes. Dann kam Marley auf die Bühne. „Jahhhhh! Rastafari.  Ever living. Ever faithful. Ever sure.”

Bob Marley, Quelle: Universal Music

Bob Marley, Quelle: Universal Music

Er startet mit „Natural Mystic“ gefolgt von „Positive Vibration“. Mittlerweile waren wir alle aufgesprungen und tanzten. Wir tanzten das ganze Konzert durch und mein Freund hatte nicht die geringsten Schwierigkeiten oder Schmerzen dabei.

Ich mochte Reggae, ich mochte Marley. Aber an diesem Abend wurde ich gänzlich bekehrt und war fortan bekennender Fan. Es war eines der besten Konzerte unseres Lebens.

Ein Jahr später starb Bob Marley -viel zu früh mit 36 Jahren. Er war der erste Superstar aus der dritten Welt Er schrieb Musikgeschichte und sein musikalisches Erbe klingt noch heute nach.

Ich stelle mir ein Paralleluniversum vor. Marley ist mittlerweile 68 Jahre alt und erfreut sich bester Gesundheit. Er sitzt auf der Veranda und schaut seinen Enkeln beim Fußballspielen zu. Er nimmt einen tiefen Zug aus seiner Tüte. Seine jungen Augen lächeln und er wirkt altersweise und zugleich ein wenig rebellisch. In ein paar Monaten geht er wieder auf Tour…

Bob Marley, I miss you!

Es ist wahrscheinlich müßig, irgendwelche was wäre wenn Fragen zu stellen, aber was hätte dieser Mann der Welt noch alles schenken können. Was meint ihr, wäre die Musikgeschichte anders verlaufen? Wie wäre es mit Bob weitergegangen? Ich freue mich auf euere Kommentare.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mick Baltes

Jahrgang 1962, studierte Politikwissenschaft und Kunst in Duisburg. Hat Spaß an Blues, Rock und gutem Songwriting. Ist Cineast und TV-Junkie. Arbeitet als Redakteur und Webdesigner.