Jack Nicholson am Ende des roten Teppichs?

War es das tatsächlich? Jack Nicholson hängt Gerüchten zu Folge seinen Beruf an den Nagel. Ein Insider aus seinem direkten Umfeld möchte es wissen und erklärt RadarOnline gegenüber, dass die Legende aus Hollywood sich diskret zurückzieht. Sollte sich dieses Gemunkel bewahrheiten, geht uns einer der beliebtesten und besten Schauspieler für die Zukunft verloren. Der 76 jährige Darsteller war seit über fünfzig Jahren auf der Leinwand zu sehen und räumte Preise ab wie kein zweiter. Zwölf mal wurde er bisher für den Oscar nominiert und ist damit absoluter Spitzenreiter.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Quelle: lichtkunst.73  / pixelio.de

Quelle: lichtkunst.73 / pixelio.de

In den fünfziger Jahren begann sein rasanter Aufstieg. Präzise studierte Jack Nicholson seine Rollen und spielte mit unglaublicher Kraft. Sein Leben war ausschweifend und leidenschaftlich. Der Mann mit dem diabolischem Blick liebte und lebte mit Leidenschaft, ließ so gut wie nichts aus. Unzählige Liebschaften und wilde Partys formten seinen Charakter. So konnte er seine Rollen unverstellt ausfüllen wie kaum ein anderer. „Easy Rider“ (1969), „Einer flog über das Kuckucksnest“ (1975) oder „Shining“ (1980) haben schon lange Kultstatus. Zu seiner Arbeit zählt gleichfalls die eines Produzenten, Drehbuchautors und Regisseurs.

Nach Sean Connery geht nun eine weitere Größe des Filmgeschäfts in Rente. Schon seit einiger Zeit lehnte Jack Nicholson Rollen ab. Sein letzter Film „Woher weißt du, dass es Liebe ist?“ kam 2010 in die Kinos. Seither wurde es sehr ruhig um den Star. Jetzt scheint der Grund dafür bekannt zu sein. Angeblich ist sein „Gedächtnis nicht mehr das, was es einmal war“, will die Quelle gegenüber RadarOnline wissen.

Er könne sich wohl keine Texte mehr merken. Falls dieses wirklich so ist, entsteht eine große Lücke in der Filmlandschaft. Ganz aus der Öffentlichkeit möchte er sich aber nicht zurückziehen. Den roten Teppich wird er wohl noch unzählige Male betreten. Kann man hoffen, dass sich dieses Gerücht in Luft auflöst?

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Melanie Labsch

Freiberufliche Grafikerin, Redakteurin und Autorin, lebt in Potsdam, Musik: Indiepop, Punk, Electro, Jazz, Blues, Klassik, Post-Rock, ....