„Sea + Air“ am 22.09.2013 in der Moritzbastei Leipzig

„Sea + Air“ ist nicht nur ein Wortspiel. „Sie und Er“ sind auch eine begnadete Zwei-Leute-Band, die mit ihrem Debüt-Album „My Heart´s Sick Chord“ deutschlandweit Aufsehen erregt haben. Im Jahr 2005 hat das aus Stuttgart stammende Paar Eleni und Daniel Benjamin schon zusammen in der immer noch absolut hörenswerten Hardcore-Band „Jumbo Jet“ musiziert. Der Albumtitel „My Heart´s Sick Chord“ spielt auf das von Eleni bevorzugte Instrument „Harpsichord“, das englische Wort für Cembalo, an.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Talenitertes Duo: "Sea + Air" / Quelle: RAR/ Motor Entertainment

Talentiertes Duo: „Sea + Air“ / Quelle: RAR/ Motor Entertainment

Die Cleverness der beiden talentierten Musiker zeigt sich aber vor allem bei ihren Live-Darbietungen. In dem einen Stück spielt Daniel Benjamin Schlagzeug und Gitarre während Eleni am Cembalo begleitet.

In einem anderen Lied reichen eine Akustik-Gitarre und die Stimmen des Paares aus, um einen ganzen Konzertsaal klanglich auszufüllen und Gänsehaut beim Zuhörer auszulösen.

Spätestens seit ihrem Auftritt bei „TVNoir“ im April 2012 weiß man um diese unfassbaren Live-Qualitäten des Duos.
Nun gastieren die Musiker im Rahmen ihrer Tour zum aktuellen Album „My Heart´s Sick Chord“ auch in Leipzig.

Wer Lust auf eine beeindruckende Demonstration von musikalischem Können und emotionaler Hingabe hat, sollte sich das Konzert dieser begnadeten Multi-Instrumentalisten nicht entgehen lassen.

So., 22.09.2013, 20 Uhr, Moritzbastei Leipzig, Verasntaltungstonne
„Sea + Air“, Support: Leif an the Future
Universitätsstraße 9, 04109 Leipzig

VVK: 12,00 €
AK/Ermäßigt: 15,00 € / 12,00 € (Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr)

Mehr Infos:

http://seaandair.net/
https://de-de.facebook.com/SeaandAir/info
https://de-de.facebook.com/leifandthefuture

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.