Wahnsinnsstimmen, buntes Programm: The Ten Sopranos am 16.02.2013 in Leonberg

Die Ankunft der 10 Sopranos will dann nicht so recht in die eher gedrückte Stimmung passen: ganz in Weiß mit viel glitzerndem Schmuck, fast wie zehn Engel, schreiten sie nacheinander auf die Bühne. Nachdem sie aus dem Off anmoderiert werden, beginnen sie auch schon zu singen: „Just sing Hey Ho,“ einen Titel, den Anja Schumann, die Chorleiterin, die heute allerdings nicht dabei ist, selbst geschrieben hat. Sie singen klar und harmonisch, haben eine unglaublich positive Ausstrahlung und wirken mit ihren weißen Kleidern sehr edel. Ich weiß nur noch nicht, ob es eine gute Wahl war, als erstes Stück eins zu wählen, das den meisten Zuhörern wohl unbekannt sein müsste. Doch schon beim zweiten Titel, „Tell him,“ ein Stück aus den 60ern, wagt das Publikum ein zaghaftes Mitklatschen. Die selbst ernannte „Rockröhre“ Steffi Breiting übernimmt den Solo-Part des Songs.

Mit einem Lied aus „Die Kinder des Monsieur Matthieu“ geht es auf französisch weiter, und spätestens jetzt weiß ich ganz genau, was mit Vielfalt der Musikstile gemeint ist. Doch in dieser Vielfalt wirken die zehn hübschen Damen wie eine Einheit, ihre Stimmen passen sehr gut zusammen, der Klang ist einmalig. Dabei hört man auch eindeutig, dass ausnahmslos alle ausgebildete Musikerinnen sind, und es gefällt mir, dass sie ihre unterschiedliche Ausrichtung betonen: als nächstes steht das fast schon obligatorische „Amazing Grace“ auf dem Programm, zunächst mit klassischer Stimme, dann mit Pop-Stimme interpretiert. Das ist übrigens das erste Stück, das mich persönlich wirklich berührt. Keine Spur also von Abnutzung eines wirklich viel gehörten Liedes.

Die Band, die aus Keyboard, E-Piano und Schlagzeug besteht, überzeugt mich übrigens nicht wirklich: ich sehe schon ein, dass bei der Vielfalt der Titel die Bühne wahrscheinlich nicht ausreichen würde für die vielen Instrumente, aber es ist trotzdem nicht überzeugend, wenn Flöten- und Gitarrentöne aus dem Synthesizer kommen. Das erinnert mich zu sehr an diverse Hochzeitsentertainer…

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!