Kate Nash: Für vier Konzerte im September live in Deutschland

Die Indie-Musikerin Kate Nash kann singen, Gitarre und Klavier spielen sowie Songs schreiben. Das alles gibt ein Paket ab, dem sich die Musikindustrie nicht lange entziehen konnte. Im März ist das dritte Album der 26-Jährigen erschienen. Mit „Girl Talk“ geht sie nun auch in Deutschland auf Tour. Auf dem Konzertplan stehen Ende September Hamburg, Berlin, Köln und München.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Eine erwachsene Kate Nash kommt auf Tour(en) / Foto: myignorantyouth.com/Kate Nash

Eine erwachsene Kate Nash kommt auf Tour(en) / Foto: myignorantyouth.com/Kate Nash

Kate Nash kam aufgrund eines Beinbruchs zur Musik; eigentlich wollte sie Schauspielerin werden. Während der Genesungszeit brachte sie sich selbst das Gitarrespielen bei und stellte ihre ersten Songs ins Internet – mit überragendem Erfolg. Bereits ihre zweite Single, „Foundations“, stieg 2007 auf Platz 2 der UK-Charts ein, das Debütalbum „Made Of Bricks“ schaffte es sogar auf die Poleposition, womit ihr eine wahre Indie-Pop-Sensation gelungen war.

Im März dieses Jahres ist nun mit „Girl Talk“ das dritte Album der Autodidaktin erschienen. Ihre neuen Songs – eher düster mit punkigem Einschlag – stellt Kate Nash live bei vier Konzerten in Deutschland vor. Den Auftakt macht ein Auftritt beim Reeperbahn Festival in Hamburg am 26. September, danach geht es weiter nach Berlin, Köln und München.

26.09. Hamburg, Reeperbahn Festival
28.09. Berlin, Frannz Club
29.09. Köln, Gebäude 9
30.09. München, Ampere/Muffatwerk

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.