Miley Cyrus‘ Musikvideo zu „Wrecking Ball“: OMG! Jetzt ist sie ganz nackt

Nach Miley Cyrus‘ letzten Entwicklungen – allen voran ihr Auftritt bei den MTV Video Music Awards im August – verwundert es sicherlich niemanden, dass sie sich im Musikvideo zu ihrer neuen Single „Wrecking Ball” aus dem im Oktober erscheinenden Album „Bangerz“ bar jeder Kleidung präsentiert. So wie Gott sie schuf, schaukelt die 20-Jährige auf einer Abrissbirne.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Hier hat sie noch etwas an: Miley Cyrus / Foto: Sony Music

Hier hat sie noch etwas an: Miley Cyrus / Foto: Sony Music

Eigentlich fängt alles ganz harmlos an: Traurig, eine Träne auf der Wange, blickt Miley Cyrus mit engelsgleichem Gesicht in die Kamera. Dann macht sie sich mit einem Vorschlaghammer in Unterwäsche auf den Weg – nichts, was wir nicht schon einmal gesehen hätten. Eine Abrissbirne beginnt, die Kulisse einzureißen – was soweit ja zum Thema des Songs passt – und die einstige Hannah Montana macht sich sogleich auf, diese zu besteigen. Wie einen mechanischen Bullen reitet sie das runde Ungetüm zunächst in Unterwäsche und schließlich vollkommen nackt.

Wo hört die Peinlichkeit auf, fragt man sich, während Miley Cyrus den Vorschlaghammer ableckt und beischlafähnliche Bewegungen mit ihm vollführt, sich an der Kette der Abrissbirne reibt und lasziv zwischen den Trümmern liegt. Glücklicherweise gibt es bei der ganzen erotischen Rekelei, die uns da buchstäblich mit dem Vorschlaghammer präsentiert wird, auch noch einen Song im Hintergrund. Und der ist gar nicht mal so schlecht.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.