One Sentence.Supervisor – Psychedelische Klänge aus der Schweiz

Eine energiegeladene Welle sehr ernstzunehmender Musik schwappt aus der Schweiz herüber. Mit ihrem Konzeptalbum „This Heavy Sea“ veröffentlichen die vier jungen Musiker am 25.10. ihr Debüt. Ohne Ziererei erzählen One Sentence.Supervisor in mehreren Kapiteln Geschichten von der hohen See. Die Musik ist gewaltig, unendlich weit und entbehrt sich jeder Gefallsucht. Der Klang ist eindringlich und geradeaus. Ende September geht das Quartett mit ihrer Botschaft für zwei Monate auf Tour. Hierzulande gibt es die Jungs in Berlin und Freiburg zu sehen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Quelle: snowhite

Quelle: snowhite

Als Flachlandbewohner blicke ich gewohnt skeptisch auf das, was da aus den Bergen kommt. Welche Idee steht hinter den Geschichten von der rauen See? Inspiriert von „Moby Dick“ und der Novelle „Der alte Mann und das Meer“ schaffen One Sentence.Supervisor mich sofort mit an Board zu nehmen. Die Hommage an den guten alten Longplayer nimmt den geneigten Hörer mit auf die große Überfahrt ins Nirgendwo. Dramatisch geht es auf und ab. Das Album ist eine Metapher des echten Lebens.

Das ehrgeizige Album wird sicherlich so manch alten Hasen des Genres überzeugen. Die Band bietet gepflegten Psychedelic-Pop erster Klasse. Eine Metapher des echten Lebens, schlüssig präsentiert von sehr jungen Musikern. Rein äußerlich wirken die Jungs brav und unschuldig. Unabhängig vom Albumtitel habe ich einen eher blümeranten und linientreuen Pop erwartet. Aber weit gefehlt! Klischees bekommen einen Tritt in den Allerwertesten. Bleibt zu hoffen, dass sich One Sentence.Supervisor auch live als wertvolle Neuentdeckung zeigen wird.

18.09.2013  Bern − Rössli, CH
19.09.2013  Winterthur − Salzhaus, CH
21.09.2013  Burgdorf − Cupola Festival, CH
27.09.2013  Berlin − White Trash, DE
28.09.2013  Meggen − N.O.N. Festival, CH
04.10.2013  Altstätten − Diogenes Theater, CH
31.10.2013  Zürich − La Catrina, CH
16.11.2013  Freiburg − Slow Club, DE

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Melanie Labsch

Freiberufliche Grafikerin, Redakteurin und Autorin, lebt in Potsdam, Musik: Indiepop, Punk, Electro, Jazz, Blues, Klassik, Post-Rock, ....