Preview: Thirty Seconds To Mars am 8. November in Hamburg.

Ihr Sound revolutionierte 2005 die Rockszene. Hits wie „Closer To The Edge“ oder „From Yesterday“ kennt die ganze Welt. Auf der Tour zum dritten Album „This Is War“ rasten sie mit 300 Live-Auftritten ins Guinnessbuch. Bekannt sind sie für ihre Fannähe: die Community „The Echolon“ kam mit Chorgesängen auf die dritte Platte. Momentan rocken sie mit ihrem vierten Album „Love Lust Faith And Dream“ die Weltbühnen. Am 8. November spielen Thirty Seconds To Mars um 20 Uhr in Hamburgs O2 World.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Keine One-Man-Show des Hollywood-Beaus

Jared Leto ist als Hollywood-Schauspieler und Gründer der Band nicht von ungefähr der erste, dessen Bild man in Verbindung mit 30 Seconds To Mars im Kopf hat.

30 Seconds To Mars begeistern ihre Fans.

Ihre Live-Auftritte sind legendär: 30 Seconds To Mars revolutionierten die Rockszene. Quelle: www.wikimedia.org

Sein Bruder Shannon Leto sitzt an den Drums und als Bassist haut Matt Wachter regelmäßig in die Seiten. Angesichts der zahlreichen Auszeichnungen und der internationalen Fanscharr können sie als eine der erfolgreichsten Rockbands des 21. Jahrhunderts erwähnt werden.

Video zur ersten Single im Weltraum gedreht

Nachdem 2012 im Namen des Songwriting stand, wird 2013 mit einem Knüller eröffnet: am 1. März besuchten Thirty Seconds To Mars die NASA Base Cape Canaveral in Florida, um das Video zur ersten Single im Raumschiff „DragonX“ tatsächlich, ähm „Up In The Air“ zu drehen. 261 km schweben waren es wert: das Ergebnis wird ein voller Erfolg. Zu guter Letzt feierte die Single am 18. März auf der NASA-Website ihre… naja, Weltpremiere… Restkarten sind an bekannten VVK-Stellen erhältlich.

www.thirtysecondstomars.com

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!