Dresden – Wochenendtipps vom 13.09 bis 15.09.13

Ob Regen oder Sonnenschein, Dresden hat kulturell immer viel zu bieten. Hier eine Auswahl für das kommende Wochenende:

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule
Freitag/Samstag, 13./14. September

Galakonzert im Marmorsaal des Dresdner Zwinger

Beginn: 17:00 Uhr

Eintritt: 35,00 €

Die Besucher erwartet ein Programm leichter Klassik von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Strauss, Johann Strauss Vater, Guiseppe Verdi sowie von Giacomo Puccini. Das Dresdner Residenz Orchester gründete sich, um im Zwinger die Galakonzerte zu geben. Die musikalische Leitung hat Igor Malinovsky.

Samstag, 14. September

Herbstmarkt: täglich 10.00 bis 19.00 Uhr

14.09. bis 03.10.2013

Altmarkt Dresden

Drei Wochen lang lädt der Herbstmarkt wieder zum Bummeln ein. Mehr als einhundert Händler bieten Obst und Gemüse aus der Region, Süßwaren oder auch Honig an. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.  Mit im Angebot ist der typisch sächsische Wein. Die Elbhänge um Dresden gelten als das kleinste Anbaugebiet in Deutschland und dem nordöstlichsten in Europa.

Konzert: Johannes Brahms, Liederabend

Beginn: 19.00 Uhr

Festsaal im Coselpalais
An der Frauenkirche 12
01067 Dresden

Eintritt: 27,00 €

Romy Petrick (Sopran), Stephanie Hauptfleisch (Alt), Dietrich Greve (Bass), Michael Schaffrath (Tenor) geben ein Benefiz-Konzert des Ladies’ Circle Dresden zugunsten des Vereins „sowieso“ Frauen für Frauen e.V. Sie singen Werke von Johannes Brahms (Liebeslieder, Walzer op. 52 und Neue Liebeslieder, op.65), am Klavier sind Marc Kirsten und Anja Greve.

Sonntag, 15. September

Konzert: Klavierduo Yaara Tal und Andreas Groethuysen

Beginn: 19.00 Uhr

Jagdschloß Graupa
Richard-Wagner-Straße 6
01796 Pirna-Graupa

Eintritt: 32,00 €

Das israelisch-deutsche Klavierduo ist weltweit erfolgreich und hat in Amsterdam (Concertgebouw), der Berliner Philharmonie, der Mailänder Scala und in vielen anderen renommierten Veranstaltungshäusern gastiert. Die beiden Pianisten spielen unter anderem eine Klaviertranskription der „Götterdämmerung“ von Alfred Pringsheim.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden