Auf Tour: Die isländische Band Múm

So klein diese sagenumwobene Insel auch ist, der musikalische Output von Island ist umso größer. Jedem inzwischen hinlänglich bekannt ist die schräge Sängerin Björk, die gerade wieder auf dem Berlin Festival Massen verzaubert hat, und nicht weniger populär sind die sphärischen Klänge der Band Sigur Ros. Aber auch abseits der großen Bühnen tut sich einiges in und um Reykjavik, und besonders das stilbewusste Berliner Label Morr Music hat in den letzten Jahren so einige mehr als sympathische Gruppen aus Island unter ihre Fittiche genommen. Darunter befinden sich FM Belfast, Pascal Pinon, Seabear, Sin Fang und eben auch Múm.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Die isländische Band Mum @ mum.is

Die isländische Band Mum @ mum.is

Die letzten beiden Acts sind im September gemeinsam auf Tour und klappern in Deutschland fünf Städte ab. Die Vorgruppe Sin Fang, gegründet vom Sänger der Gruppe Seabear, passt musikalisch hervorragend zum Œuvre von Múm. Der Spagat zwischen verfrickelt und trotzdem eingängig gelingt Sin Fang genauso gut wie der vierköpfigen Band Múm, die mit schönen Albentiteln wie ‚yesterday was dramatic, today is okay‘ aufwarten können. Während ihren Konzerten kann man sich opulente Klangexperimente genauso freuen wie auf Melodien zum Mitwippen und eine Gruppe von Menschen, denen man ihre Freude an der Musik deutlich ansehen kann.

Tourdaten:

23. September Köln (Gebäude 9)
24. September Frankfurt/Main (Zoom)
25. September München (Ampere)
26. September Leipzig (UT Connewitz)
27. September Berlin (Heimathafen)

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!