Neuer Trend im Internet dank Miley Cyrus: Nackt auf Abrissbirnen

Große Ideen – und auch die kleinen und schlechten – finden immer ihre Nachahmer. So verwundert es vielleicht wenig, dass diverse Videoplattformen von einer Welle nackter Abrissbirnen-Schaukler überschwemmt werden. Auslöser ist das neue Musikvideo der derzeitigen Skandalnudel Nummer eins Miley Cyrus zu ihrer aktuellen Single „Wrecking Ball“, in dem die 20-Jährige bar jeder Kleidung auf einer Abrissbirne reitet.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Screenshot aus dem Musikvideo zum Cover von Miley Cyrus' "Wrecking Ball" von King The Kid / kingthekid.com, YouTube

Screenshot aus dem Musikvideo zum Cover von Miley Cyrus‘ „Wrecking Ball“ von King The Kid / kingthekid.com, YouTube

Die ehemalige Hannah-Montana-Darstellerin muss momentan viel Spott über sich ergehen lassen. Zunächst brachte sie das Twerking durch eine Po-an-Scham-Rubbelei bei ihrem Auftritt mit „Blurred Lines“-Sänger Robin Thicke bei den MTV Video Music Awards in unsere Wohnzimmer. Letzte Woche veröffentlichte sie dann ihr neues Musikvideo zur Single „Wrecking Ball“. Darin präsentiert sie Erotik buchstäblich mit dem Vorschlaghammer, indem sie selbigen ableckt und schmust, sich in Unterwäsche rekelt usw. Höhepunkt ist dann ihr Nacktritt auf der Abrissbirne.

Und genau dieser löst derzeit einen neuen Trend im Internet aus: Zahlreiche Nachahmer veröffentlichen ihre Versionen des Videos – dabei ist egal ob Mann, Frau oder Huhn. Zu den Parodisten gehört auch die Washingtoner Band King The Kid, die sich zwar offensichtlich über das Original-Musikvideo amüsiert, aber dennoch ein anständiges Cover von „Wrecking Ball“ abliefert.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.