Interview: Aural Method -Poesie als Musik

Live Tracking Session (Quelle: Matt Kidd)

Live Tracking Session (Quelle: Matt Kidd)

amusio: „Bist du zufrieden mit den Möglichkeiten, die Social Media, ‘Spotify‘,‘Bandcamp‘ und andere Medien dir bieten, um deine Musik zu verbreiten? Und wenn ja, mit welcher Plattform kommst du am besten zu Recht?“

Matt Kidd: „Im Großen und Ganzen bin ich zufrieden. Aber ich spiele mit dem Gedanken, doch ein Management oder einen Verleger zu engagieren. Lizenzen oder ‚offizielle‘ Veröffentlichungen gibt es zurzeit noch nicht. Weiterhin versuche ich mit Künstlern zu kooperieren, die ein anderes Publikum ansprechen als Aural Method. Ich erachte die Nähe von Künstlern untereinander als ebenso wichtig, wie die der Künstler zu ihrem Publikum! Nun, ich habe eine Weile auf ‘Noisetrade‘ veröffentlicht, aber im Moment funktioniert ‘Bandcamp‘ für mich am besten. Aber man kann mich natürlich auch auf ‘Facebook‘ erreichen.“

amusio: „Hast du schon Pläne für eine Live-Tour, vielleicht sogar in Europa?“

Matt Kidd: „Ja, die Vorbereitungen laufen gerade an, es geht ja auch um Lichtsetzung, um Videos und Loops. Sobald mein Set steht, werde ich sicher auch darüber nachdenken. Ich denke, das ist alles eine Kostenfrage. Denn in Europa zu touren, das wäre sicher ganz wunderbar!“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!