iOS 7 und Apples mobile Neuausrichtung

Am 10. September kündigte Apple den Verkaufsbeginn des neuen iPhone 5s an. Dieses bisher zukunftsorientierteste iPhone ist mit dem neuem A7-Chip ausgestattet. Dieser macht das Gerät zum weltweit ersten 64-Bit Smartphone mit bisher unerreichter Leistung. Darüber hinaus kommt zeitgleich das farbenfrohe iPhone 5c. Doch eins nach dem anderen. Think bigger. Apple hat hier nicht einfach zwei neue Smartphones herausgebracht. Vielmehr erkennen wir hier die Ergebnisse der Aufholjagd gegenüber den Mitbewerbern von Android und Windows Phone, und somit die Ergebnisse einer technisch-strategischen Neuausrichtung der Mobilsparte des Konzerns. Wichtiger Teil davon ist Apples neues iOS 7 Betriebssystem.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Das Aussehen von Apples neuem iOS 7 - Im Detail besser als erst einmal vermutet (Quelle: apple.com).

Das Aussehen von Apples neuem iOS 7 – Im Detail besser als erst einmal vermutet (Quelle: apple.com).

iOS 7 ist nichts geringeres als das wichtigsten iOS-Update seit dem ursprünglichen iPhone, entwickelt für 64-Bit Technologie und mit hunderten toller neuer Features, darunter ein Kontrollzentrum (Control Center), Nachrichtenzentrum (Notification Center), verbessertes Multitasking, AirDrop, verbesserter Kamera, Safari, Siri und iTunes Radio. Es ist das Zusammenspiel der Komponenten iPhone, iOS 7, A7 Prozessor und dem komplett neu entworfenen M7 Coprozessor.

Apples neues iOS 7
Mit bald 700 Millionen ausgelieferten Geräten zählt Apples Betriebssystem iOS zu den weltweit am weitesten verbreiteten mobilen Betriebssystemen. Nun bringt der Brancheninnovator seine neueste Version heraus, das iOS 7. Es wird erhältlich sein für iPhone 4 und höher, iPad 2 und höher, iPad Mini, und iPod Touch (5. Generation).

iOS 7 kommt mit mehr als zweihundert fertigen Features und einer großen Anzahl durch die Möglichkeiten des neuen Betriebssystems und des neuen iPhone 5s inspirierter Apps. Tatsächlich ist iOS 7 um einiges nützlicher und eleganter als all seine Vorgänger. Der Starttermin für iOS 7 ist der 18. September 2013 und es wird kostenlos bereitgestellt. Dieser Umstand, der Marktanteil, und die einfach duchzuführenden Updates bei Apple werden iOS 7 zweifellos schnell zu einem der weltweit beliebtesten mobilen Betriebssystemen machen.

Das Kontrollzentrum unter iOS 7 (Quelle: apple.com)

Das Kontrollzentrum unter iOS 7 (Quelle: apple.com)

iOS 7 ist vollgepackt mit tollen neuen Features und atemberaubender neuer Benutzeroberfläche. Es beginnt mit dem wunderschönen Sperrbildschirm mit seinem vom Rand zu Rand reichenden Design und der präzisen Typografie. Swiped man sich in den Home-Bildschirm erscheinen herrliche Animationen und Symbole in harmonischem Layout und präzise gewählter Farbpalette. Die lebendige Tiefe wurde keineswegs durch künstliche Schatten oder Begrenzungen geschaffen, sondern durch die Art und Weise wie das Gerät mit einem Parallaxeneffekt auf die Handbewegungen reagiert.

Diese tiefe optische Schichtung zieht sich durch alle Bereiche des Gerätes. Swiped man nun vom unteren Teil des Displays das Kontrollzentrum offen, erscheint dieses als semi-transparente Ebene. Es bietet viele praktische, direkt wählbare Optionen, wie den Flugzeugmodus, Zugriff auf Musik, Bilder und Videos, Stummschaltung, Bluetooth, und Helligkeit usw. Die optische Schichtung erstreckt sich auch auf das Nachrichtenzentrum, welches von überall per Swipe nach unten geöffnet werden kann, auch vom Sperrbildschirm aus, und das ist wirklich unglaublich praktisch.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!