Madonna: Zusammenarbeit mit Daft Punk möglich

Kaum sind die French-House Pioniere Daft Punk wieder allgegenwärtig, wecken sie Begehrlichkeiten. Nun hat auch Madonna Interesse an einer Zusammenarbeit mit der Formation bekundet. In einer Frage-Antwort-Runde („Ask Madonna Almost Anything“) mit Usern der sozialen News-Plattform Reddit antwortete die US-Amerikanerin auf die Frage eines „Redditors“, ob sie sich eine Zusammenarbeit mit den Franzosen vorstellen könnte: „Ich würde es lieben, mit Daft Punk zusammenzuarbeiten“. Um kurz darauf vielsagend zu ergänzen: „Ich warte nur auf ihren Rückruf.“

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Madonna / Foto: Universal Music

Angeregt wurde diese Möglichkeit der Kollaboration von Pharrell Williams. Der Sänger des Daft-Punk-Hits „Get Lucky“ war 2008 für die Produktion des Madonna-Albums „Hard Candy“ verantwortlich. Während der Aufnahmen war es jedoch zu einigen Unstimmigkeiten zwischen den beiden Musikgrößen gekommen, wie das Details-Magazin berichtet.

So habe die Sängerin auf die anhaltende Kritik seitens des Produzenten mit den Worten „So kannst du nicht mir reden!“ reagiert. Kurz darauf habe man sich wieder zusammengesetzt und den Streit beigelegt. Nun war es ausgerechnet Williams, der laut des Rolling-Stone-Magazins während einer Party auf die Daft Punk-Musiker zugegangen und ihnen eine Zusammenarbeit mit der Diva ausdrücklich angeraten haben soll.

Wann ein neues Studioalbum auf den Markt kommt (zuletzt erschien „MDNA“ 2012) und ob Daft Punk tatsächlich an der Produktion beteiligt werden sollen, ließ die Pop-Queen jedoch erstmal offen. Die Riddick-User hatten dennoch schon mal Vorschläge für einen nächsten möglichen Albumtitel parat: „Madaft Punk“ oder „Punkadonna“.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!