Geheimtipp Meppener Kleinkunstkreis: das „ART HUS“ der Caillés

Wie man sich vom Ruhestand nicht aus der Ruhe bringen lässt, zeigt eine Herzensangelegenheit der Eheleute Renate und Horst Caillé. Die beiden Wahlemsländer, sie im Bourtanger Moor geboren und zurückgekommen, er aus dem Rhein-Main-Gebiet mitgezogen, kochen mit ihrem „ART HUS“ (also „Kunst-Haus“) seit über 11 Jahren ein Kultursüppchen auf Privatflamme, das längst nicht mehr nur einem kleinen Nachbarn-Freundeskreis zu schmecken scheint. Willkommen ist jeder, der eingeladen werden möchte.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Duolgue bei Art Hus im Juni 2013; Quelle: Horst Callé

„Duologue“ bei Art Hus im Juni 2013; Quelle: Horst Callé

Renate’s Idea: Vielfältigste, wertige Musikveranstaltungen und Literaturlesungen, von AmateurAutodidakten bis professionellen Künstlern freudig-spannend dargeboten, im künstlerisch ausgeschmückten Caillé’schen Wohnhaus oder – bei Sommerwetter – im lauschigen Naturgarten.

Bei den Caillés zu Besuch zu sein fühlt sich an wie Urlaub oder Ferien haben. Überall sind altehrwürdige Möbel, Musikinstrumente, gesammelte und selbst gestaltete, Gemälde, Radierungen, Fotomaliken, Skulpturen, Bücher, CDs und Blumen zu entdecken; der Landhauscharme des emsländischen Backsteinanwesens bietet ein heimelig-weltoffenes „Du-bist-hier-herzlich-willkommen“-Gefühl.

Der kluge Pensionär mit den schneeweißen Haaren spielt selbst Bass und ist ein Jazzfanatiker allererster Güte. Nach kindlichen Anfängen auf Blockflöte und Geige im Salzburger Mozarteum, erzählt er mir, schwor er zum Abi hin den Noten- und der Klassik-Gängelei ab und verläßt sich seither auf Real Book, Mitjazzer, sein Gehör und seine improvisierende Kreativität.

Caillé kaufte sich seinen ersten Kontrabass vom Sperrmül Fremder weg, besaitete das lädierte Stück Holz, stimmte es zunächst in Quinten statt Quarten und holte sich dicke Blasen an die Finger bei ersten Zupfereien . Nach langer Amateurreise durch die Frankfurter Jazzbands-Szene fand er im grün-flachen Emsland, Grafschaft Bentheim und Drenthe (NL) durch Musiker-Sessions und eine Emmener Bigband ein Netzwerk jazziger Musikusse: Heute spielt er u.a. in seinem Duo / Trio “ Jazzination “ (p. – b. – dr.) und seinem Duo “ Duologue “ (git. – b.) sowie in dem Bad Bentheimer Quintett „Jazz Gang“ und div. pickup – Gruppen, u. a. bei verschiedenen Kunstvereinen-Veranstaltungen; ab und an auch im hauseigenen „ART HUS“ ……

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Bowls Götzke

Bowls Götzke | Musiker, Schreiber, No-Budged-Filmemacher, Manager, Künstler, Motto: .sTyle ist nicht alles, aber ein Tyle davon.