Bundesvision Song Contest 2013 – Es darf erneut gesungen und geklatscht werden!

Am 26. September 2013 findet der Bundesvision Song Contest 2013 von Stefan Raab statt. Austragungsort des illustren Sängerkrieges ist nach dem Sieg von Xavier Naidoo und Kool Savas im letzten Jahr die SAP ARENA in Mannheim. Insgesamt ringen einmal mehr 16 Musikversessene aus den 16 deutschen Bundesländern um die deutsche Meisterschale im gemeinschaftlichen Singen und Musizieren. Neben Lokaltmathador Max Herre zählen in diesem Jahr MC Fitti und DCVDNS zu den heißen Anwärtern auf den Sängerthron.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Bundesvision Song Contest 2013

Stefan Raab ruft zum Gesangsduell der Bundesländer: Der Bundesvision Song Contest 2013
(Quelle: Brainpool)

2005 entwickelte Multitalent Stefan Raab mit dem Bundesvision Song Contest seinen hauseigenen Musikwettstreit. Ganz nach dem Vorbild des großen, internationalen Bruders Eurovision Song Contest schickt jedes Land beim BuViSoCo jeweils einen musikalischen Vertreter ins Rennen, um sich am Ende die Siegertrophäe zu sichern und den Grand Prix der Bundesländer in die Heimat zu holen.

Zum mittlerweile neunten Mal ruft Erfinder Stefan Raab am 26. September zum Gesangswettstreit. Nach dem Vorjahressieg von Xavier Naidoo und Kool Savas mit ihrer Hitsingle ‚Schau nicht mehr zurück‘ wird der Bundesvision Song Contest in Naidoos Heimatstadt Mannheim und damit zum ersten Mal in Baden-Württemberg ausgetragen.

Musikalisch sind den Teilnehmern auch dieses Jahr keine Grenzen gesetzt, jedoch müssen nach wie vor 50 Prozent des dargebotenen Songs auf Deutsch gesungen sein. So ist auch völlig klar, dass sich unter den Fittichen von Großmeister Raab ein buntes Allerlei duelliert. Das Musikspektrum erstreckt sich von Rap über Post-Hardcore bis hin zu „plattdeutschem Elektro-Hip-Hop“ und „Elektro-Schlager-Punk-Pop-Trash“.

Die ganz großen Namen fehlen zwar im diesjährigen Starterfeld, jedoch gesellen sich einige Wiederholungstäter unter das Bundesvision Song Contest-Völkchen und auch der noch amtierende Titelträger Xavier Naidoo mischt 2013 mit.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Agnes Berndanner

Agnes Berndanner | Freie Musikjournalistin. Geboren in Weißenburg i. Bay., derzeit beheimatet in Mannheim. Studium der Theater-, Musiktheater- und Literaturwissenschaft an der Universität Bayreuth. Zu jeder Situation den passenden Soundtrack, doch zu Hause fühlt sie sich in den musikalischen Extremen.