Big Brother Hasselhoff zieht aus: Wollte er Sat.1 abzocken?

„David has left the building“ in Anlehnung an den Satz, den das Saalpublikum nach Elvis Presleys Konzerten stets zu hören bekam, kann man in diesem Zusammenhang getrost verwenden – „David hat das Gebäude verlassen“. Denn im Kontext zu den anderen WG-Mitgliedern war wohl David Hasselhoff (61, „Looking for Freedom“), so gut wie der einzige Promi im Promi Big Brother-Haus. Am Dienstag um 18 Uhr ging der Weltstar der 80er und 90er Jahre einfach heim.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Hasselhoff verließ schleunigst das Big Brother-Haus. Foto: Sat.1/Willi Weber

Hasselhoff verließ schleunigst das Big Brother-Haus. Foto: Sat.1/Willi Weber

Was war da los? Sat.1 hält sich momentan noch bedeckt. Wie die Tageszeitung BILD recherchierte, wären gesundheitliche Probleme seines Vaters Joe (86) der Grund seines Abreisens nach nur vier Tagen Totalüberwachung. Anderen Gerüchten zufolge gings ums Geld. Hasselhoff hätte einen Gagen-Nachschlag gefordert.

Moderator Oliver Pocher (35, „Rent a Pocher“) gab erst am Ende der Sendung um 23.30 Uhr bekannt, dass Hasselhoff ausgezogen sei. Laut Sat.1 solle „die ganze Wahrheit“ am Mittwoch um 22.15 verraten werden.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!