Preview: In David Finchers „Gone Girl“ (Start: 2015) umgarnt „Blurred Lines“-Nacktmodell Emily Ratajkoswki Ben Affleck.

Sexy und verrucht, aber elegant: Emily Ratajkowski sorgte im Video zu Robin Thickes „Blurred Lines“ für Furrore. Seitdem reißt sich die Modewelt um die schöne Brünette aus London. Und plötzlich auch die Filmwelt: David Fincher („Verblendung“, „Das perfekte Opfer“) engagiert sie für seinen Hollywood-Thriller „Gone Girl“. Im Film soll sie Ben Afflecks Geliebte spielen. Die Dreharbeiten sollen in Kürze beginnen. In die Kinos kommt der Film voraussichtlich 2015.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Bekannt seit "Blurred Lines"

Viele kennen das Model aus London aus Robin Thicke’s „Blurred Lines“ Video. Quelle: sonymusic.com

Aus London hinaus in die Welt der Stars und Sternchen

In London geboren, wird Emily Ratajkowski schon mit zarten 14 Jahren als Model unter Vertrag genommen. Erfahrungen als Schauspielerin konnte sie bereits in der Jugendserie „iCarly“ sowie in der Sitcom „New Girl“ sammeln.

Bleibt abzuwarten, ob sie uns in „Gone Girl“ verzaubert – oder uns bloß wie eine kurz aufleuchtende Sternschnuppe den Himmel erleuchtet.

Reifeprüfung in der Verfilmung des Bestellers von Gillian Flynn.

In „Gone Girl“ spielt Ratajkowski Andi, die junge Geliebte von Hauptfigur Nick (Affleck). Nick gerät unter Mordverdacht, als an seinem fünften Hochzeitstag plötzlich seine Frau Amy (Rosamund Pike) spurlos verschwindet.

Wenig hilfreich sind Aussagen von Freunden, dass Amy Angst vor ihrem Ehemann hatte. Ratajkowski wird Teil eines äußerst interessanten Nebendarsteller-Cast mit „How I Met Your Mother“-Star Neil Patrick Harris („Barney“), Regisseur Tyler Perry und Ex-Nachwuchsstar Patrick Fugit („Almost Famous“ mit Kate Hudson).

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!