Arnold Schwarzenegger in Avatar 2

James Camerons Meisterwerk „Avatar“ war eines der teuersten und eines der gewinnbringendsten Leinwand-Epen aller Zeiten. Was sich bewährt hat, setzt man fort, das ist beinah immer eine der grundlegenden Devisen in Hollywood gewesen. So plant Cameron nicht nur eine, auch keine zwei, sondern gleich drei Fortsetzungen des Sci-Fi-Fantasy-Streifens und reaktiviert einen Altmeister und ebenso bewährten Kassenmagneten zum Action-Blockbuster-Megastar. Die Rede ist von Ex-Governator und jetzt Re-Actor Arnold Schwarzenegger. Er wird zumindest in Avatar 2 eine Rolle als Bösewicht übernehmen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Schwarzenegger in "The Last Stand" - Copyright: Lionsgate

Schwarzenegger in „The Last Stand“ – Copyright: Lionsgate

Die Zusammenarbeit zwischen Cameron und Schwarzenegger hat bereits vor über 20 Jahren Blockbuster-Früchte getragen: „Terminator 1 & 2“, sowie „True Lies“ waren ihrerzeit unglaublich erfolgreich. Nach acht Jahren und zwei Amtszeiten als Gouverneur von Kalifornien, versuchte der Steirer mit „The Expendables 1 & 2“ und „The Last Stand“ wieder als hauptberuflicher Schauspieler Fuß zu fassen, was ihm – Kritiken zufolge – nur leidlich gelungen ist. Cameron hingegen scheint sich sicher zu sein, dass Schwarzeneggers politische Zwischenkarriere seinem Ruf als Action-Hit-Garant nicht geschadet hat.

Nun soll Schwarzenegger in der Fortsetzung von Avatar einen fiesen Antagonisten spielen, eine Rolle, die der Filmstar nicht allzu oft inne hatte. Wer Avatar gesehen hat, weiß, dass die Menschheit im Film als gierig, egoistisch, machtbesessen, größenwahnsinnig und böse dargestellt wird. Hoffentlich zieht da niemand allzu politische Parallelen zu Schwarzeneggers republikanischer Laufbahn in den Vereinigten Staaten, denn sonst wird es schwer für den Österreicher, den mittlerweile fest zu ihm gehörenden politischen Witz hinter sich zu lassen und sich wieder voll auf die Schauspielerei zu konzentrieren.

Wie ist eure Meinung zum Thema? Hat „Mr. Action-Production“ ausgediehnt oder hat er ein fulminantes Comeback verdient?

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!