Sennheiser MX 270

Eher ein Zufallskauf waren meine neuen Earbud-Ohrhörer von Sennheiser, die ich mir vergangene Woche zugelegt habe. Ich hatte eine zweistündige Zugfahrt vor mir und hatte natürlich meine Kopfhörer zu Hause vergessen. Dabei brauche ich nicht nur meine Musik, wenn ich länger Zug fahre, sondern hatte vor allem noch ein Alben-Preview auf meinem Desktop liegen, auf das ich mich schon gefreut hatte und in das ich mich im Zug einhören wollte. Es lag also nahe, am Bahnhof noch einmal einen Abstecher in den Elektromarkt zu machen und mir ein paar Ausweich-Ohrhörer zuzulegen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Da ich von solchen kleinen Ohrhörern nun nicht wirklich Audioperfektion erwarte bin ich wie immer im Budget-Bereich geblieben und zielsicher auf die Earbuds um die zehn Euro zugesteuert (die in-ear-Ohrhörer mag ich schlicht und ergreifend vom Tragekomfort her nicht). Mein Blick fiel in die Sennheiser-Ecke, da die niedersächsiche Firma ja ganz zu Recht eine hervorragende Reputation unter Musikern genießt, was die Klangqualität angeht. Also beherzt zu der Packung gegriffen, auf der „Dynamic Audio“ stand, zur Kasse und ab ins Bahnhofscafé (mein Zug hatte natürlich Verspätung).

Foto: CC BY-SA 2.0 by Tim Evans.

Foto: CC BY-SA 2.0 by Tim Evans.

Warum schreibe ich jetzt über 10-Euro-Ohrhörer? Nun, als ich mein Netbook auspackte, die kleinen Dinger anschloss und den Ordner mit meinen Musikdateien öffnete war ich echt überrascht: Zuerst davon, dass die Kleinen für diesen Preis und bei nur 16 Ohm Impedanz wirklich einen ganz schönen Druck erzeugen. Trotz des eher durchschnittlichen Frequenzbereiches gibt es einen schönen Bass und klare Höhen, die von einander abgrenzbar sind und nicht zu mittig klingen.

Die MX 270 von Sennheiser sind ganz sicher keine High-End-Audiogeräte, und das darf man für einen Preis bis zu 20 Euro auch nicht erwarten. Aber wer Spaß an Musik hat und eine mobile Lösung sucht, um diese morgens im Bus oder Zug zu hören, dem seien die MX 270 ans Herz gelegt. Diese Sennheiser-Earbuds waren ein Zufallskauf und sicher gibt es auch noch mehr gute Ohrhörer in dem Preissegment. Was ich eigentlich daraus lerne? Auch im Budget-Bereich lohnt es sich, zu vergleichen und auf Qualität zu achten.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Stefan Christoph

Stefan Christoph | Stefan Christoph ist im bürgerlichen Leben tagsüber Politikwissenschaftler. Nachts legt er jedoch sein dunkles Cape an und wird zum Musikredakteur, Texter und Grafiker.