Kassel: Caro Kiste Kontrabass – Lieder & Chansons

Flotte Chansons, cooler Jazz, schmutziger Blues – Caro Kiste Kontrabass stehen für pfiffige Texte, eingepackt in alles was sie mögen, gepaart mit extremer Spielfreude. Am 19. September spielen sie um 20 Uhr im Theaterstübchen auf. Ihr Repertoire umfasst eigene Songs, die unter die Haut gehen, Spaß machen oder auch mal nachdenklich stimmen. Der Groove  dringt  bis ins Tanzbein durch – experimentierfreudig und heiter sorgt die kleine Truppe für großen Sound.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Foto: Fotomania-Kassel Location: Huguenott House/ Gates

Foto: Fotomania-Kassel Location: Huguenott House/ Gates

Die Band, das sind Caro Werner, Singer-Songwriterin aus Kassel, die eigene Lieder auf verschiedenen Bühnen und Straßen, aber auch in Küchen und Wohnzimmern spielt. Harald Bernstein, spielte Bass für Die Schnitter und Die Wahrheit, aktuell auch bei Madre del Vizio. Und Multiinstrumentalist Axel Garbelmann spielte Didgeridoo für verschiedene Jazzmusiker und Gruppen.

Zusammen bereisen die drei Bühnen und Straßen. Mit dabei sind immer der Kontrabass, eine Kiste, eine Gitarre und eine Mandoline. Weitab vom Mainstream, laden Ihre Momentaufnahmen zum Hinhören ein. Und auf der immer währenden Suche nach Poesie, werden auch schon mal Bahndurchsagen und andere ungewöhnliche Kompositionen ins Programm aufgenommen. Swing, Folk und Chansons bestimmen das Repertoire, ebenso jede Menge Ohrwürmer, die man gerne mit nach Hause nimmt. Das Publikum darf sich auf gute Laune und jede Menge Spaß freuen, gepaart mit Momenten der Melancholie und Nachdenklichkeit.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!