Auf Tour im Herbst: James Blake

2011 war DAS Jahr für den jungen Briten. Mit seinen damaligen zarten 22 Jahren und dem selbstbetitelten Debütalbum hat er die Herzen Vieler und große Bühnen in ganz Europa erobert. Berühmt geworden ist der ehemalige Student der populären Musik, der zuvor schon zwei EPs veröffentlicht hat, mit einem Cover des Songs ‚Limit to your love‘ von der kanadischen Sängerin Leslie Feist. Dieser sowieso schon grandiose Song mit viel Bildsprache und noch mehr Gefühl wurde bei James Blake zu einem Arrangement, das einem den Atem rauben kann.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

james Blake @Universal Music

james Blake @Universal Music

Menschen, die ihn schon einmal live und mit einer guten Anlage im Nacken erlebt haben, werden das Gefühl kennen, wenn sich das Wabern des Basses auf den Brustkorb legt und die Zuhörer nach Atem schnappen lassen lässt. Beschreiben lässt sich seine Musik nur schwer, er bedient sich dabei sowohl im Dubstep als auch bei klassischen Singer/Songwriter-Strukturen und aus diesen beiden Gegenpolen werden bei ihm oft sphärische, immer mitnehmende Songs, die man nicht mal eben so nebenbei hören kann, und möchte.

Seit dem Debütalbum sind zwei Jahre vergangen, in denen Blake mehr als umtriebig war. Es gab eine Kollaboration mit Bon Iver unter dem Namen ‚Fall Creek Boys Choir‘, zwei veröffentlichte EPs und zahlreiche Remixe. Es hagelte Auszeichnungen und Lobhudeleien in den Feuilletons, und so ist es kein Wunder, dass er etwas über zwei Jahre gebraucht hat, um seine zweite LP ‚Overgrown‘ zu veröffentlichen. Mit der ist er diesen Herbst noch einmal auf Tour und für drei Termine auch in Deutschland unterwegs.

Tourdaten

08.10.13 Berlin (Tempodrom)
09.10.13 München (Muffathalle)
10.10.13 Köln (E-Werk)

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!