„The Cobbler“ – Adam Sandler experimentiert weiter

Nach einigen Versuchen Adam Sandlers sein Image vom Blödel-Komödianten zum wandlungsfähigen Schauspieler zu erweitern – genannt seien an dieser Stelle „Punch-Drunk Love“ und „Wie das Leben so spielt“ – tut er sich nun mit Indie-Regisseur Thomas McCarthy („The Station Agent“, „The Visitor“) zusammen und versucht sich erneut in einer vielschichtigeren, dramatischeren Rolle. Thomas McCarthy hat mit seinen Regiewerken bereits wichtige Filmpreise im Independant-Bereich abgeräumt und wird mit „The Cobbler“ ein weiteres Zeichen setzen wollen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Adam Sandler - Quelle: new-video

Adam Sandler – Quelle: new-video

Über die Handlung des Films is dabei noch nicht viel bekannt. Riechen tut er nach ein bisschen Fantasy, ein bisschen Magie, viel Drama. Wie es aussieht, wird Sandler einen Schuhmacher spielen, der auf metaphysischer Ebene in das Leben seiner Kunden, denen er Schuhe repariert, eintreten kann. Wem das etwas zu weit hergeholt erscheinen mag, dem sei mitgeteilt, dass fast jedes von McCarthys Drehbüchern, das in einer größeren Produktion verfilmt wurde, Preise in der Kategorie „Bestes Drehbuch“ gewonnen hat – unter anderem einen Oscar für seine Mitarbeit am Script des Pixar-Animationsfilms „Oben“. Lassen wir uns also überraschen und begeistern von dem Phänomen, dass es immer noch richtig gute Filme gibt, mit deren gesamten Produktionskosten man nicht einmal das Kameraequipment etwa eines „Der Hobbit“ hätte finanzieren können, geschweige denn die Gagen, Special Effects oder Werbung.

Adam Sandler wird kurz nach Abschluss der Dreharbeiten, die extra für ihn vorverlegt und gestrafft werden, bereits wieder in einer größeren Produktion mitwirken – wieder in einer dramatischeren Rolle – und zwar in Jason Reitmans neuem Film „Man, Woman und Children“.

Wer ihn wieder in einer lustigen Rolle sehen will, muss bis Mitte 2014 warten, dann wird er mit seiner Co-Akteurin aus „50 erste Dates“ und „Eine Hochzeit zum Verlieben“, Drew Barrymore, wieder in einer Komödie – „The Familymoon“ – zusammenarbeiten.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!