Heute: KISS ME KATE im Dora Brilliant

Am Wochenende wird das Milcksackgelände oft getrennt betrieben, einmal Tanzhaus West, einmal Dora Brilliant. Eine Entscheidung fällt oft schwer, deshalb wage ich einen Versuch und bevormunde euch dreist.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Quelle: formresonance

Quelle: formresonance

Zwar legen im Tanzhaus die alten Eisen bei CNTRLVerlust auf (Leute der Toxic Family, sowie aus der berühmt-berüchtigten Afterhourkaschemme Vinylbar, jetzt bar99), im Dora Brilliant gibt es jedoch erstens superbequeme Coaches und zweitens geben sich dort heute die DJs aus dem FormResonance-Umfeld die Ehre, die einen eigenwilligen Umgang mit Musik und Clubkultur pflegen. Das Line-Up besteht aus Krink, der ebenfalls zu audiolith gehört, das seit einigen guten Jahren für linke Gegenkultur im Musikbusiness steht, Florian Schirrmacher, Silence.Kills, Livio Pinna und Mauro Basso.

Das Berliner Label, geleitet von Florian Schirrmacher und Andre Hoffman, hat sich bereits einen Namen gemacht in Sachen Originalität und so darf man sich auf KISS ME KATE freuen, das in Berlin bereits zum festen Progamm in der Wilden Renate gehört.

Ein kleines Preview findet sich auf der Soundcloud-Seite des Labels, wer also neugierig ist, dem sei empfohlen dort einmal vorbeizusehen. Es wird ein guter Abend bei starken Drinks und heftiger Musik. Zu empfehlen ist übrigens der Erdbeer-Limes an der Theke.

KISS ME KATE findet heute im Dora Brilliant, 23:00, Gutleutstraße 294 statt

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Fabian Vallon

Seit 4 Jahren in Frankfurt wohnhaft, über den Punk zu Techno gekommen, immer ziellos in der Stadt unterwegs, produziert selbst unter dem alias quantities, Teil des Untergrunds, mag Slavoj Zizek und sammelt alte Spex-Ausgaben.