Katzenkrimi

Daniela Katzenberger schreibt TV-Geschichte

Die Ex-Kellnerin Daniela Katzenberger  spielt die Hauptrolle in einer Krimikomödie. Was hat sich VOX da nur wieder ausgedacht, wird sich so mancher entsetzte Bildungsbürger fragen. Aber nein,  das ist keine Machwerk  aus dem sogenannten Free TV. Denn (Surprise, Surprise) das ist eine öffentlich-rechtliche Produktion des SWR.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Schreiben kann sie auch – Multitalent Daniela Katzenberger auf der Frankfurter Buchmesse 2011. Quelle: Wikipedia, Foto: JCS

Schreiben kann sie auch – Multitalent Daniela Katzenberger auf der Frankfurter Buchmesse 2011. Quelle: Wikipedia, Foto: JCS

„Frausche und die Deiwwelsmilsch“, so der Arbeitstitel, kommt 2014 ins Programm. Katzenberger spielt darin eine Sparkassenangestellte mit kriminalistischen Ambitionen.

Wow!!! Das klingt ja nach einer wahnsinnig spannenden Geschichte und wir sind mächtig stolz auf den SWR, dass die GEZ Zwangsgebühren so sinnvoll verwendet werden. Warum soll man das Geld an echte Schauspieler verschwenden, die gerade vor der Tür der Agentur für Arbeit herumlungern, wo man doch einen echten Star wie Katzenberger bekommen kann. Denn die blickt mit gerade mal 26 Jahren schon auf eine sehr erfolgreiche Karriere zurück. Man sah sie in diversen Realitäts-Formaten, einigen Werbespots und in der Actionkracherserie „Alarm für Cobra 11“ hat sie auch schon einen Auftritt gehabt. Da soll es angeblich etliche Takes gedauert haben, bis was halbwegs Brauchbares im Kasten war. Das macht aber nix, Digitalmaterial kostet ja nix.

Die Katze jedenfalls freut sich riesig darauf, Neuland zu betreten und in einem Krimifilm ihre schauspielerischen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen.

„Die Krimikomödie ist eigens für Daniela Katzenberger entwickelt worden“, verriet Martina Zöllner, Leiterin Film und Kultur des SWR. „Mit ihrem Witz, dem ihr eigenen Glamour und ihrer selbstbewussten Direktheit ist sie prädestiniert für die Rolle. Und wir freuen uns, dass damit der Donnerstagabend im Ersten um den pfälzischen Zungenschlag bereichert wird.“ (Quelle: focus.de)

Wir gratulieren dem SWR zu diesem genialen Coup. Bildungsauftrag war gestern. Trash rules!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mick Baltes

Jahrgang 1962, studierte Politikwissenschaft und Kunst in Duisburg. Hat Spaß an Blues, Rock und gutem Songwriting. Ist Cineast und TV-Junkie. Arbeitet als Redakteur und Webdesigner.