Geh heim, Georgina

Nach Promi-Big-Brother: Rausschmiss auch am Oktoberfest

Ex-Bachelor, Ex-Dschungelcamp und Ex-Promi-Big-Brother Georgina Fleur hat es mal wieder geschafft: sie ist rausgeflogen. Die Veranstalterin der Dresscoded-Party, Natascha Gün, gab selbst die Anweisung, die in ein gold-orangefarbenes Dirndl gekleidete Georgina aus dem Party-Zelt auf der Münchner Wiesn zu geleiten – in das sich die Berufs-Zicke samt ihrer „besten Freundin (in München)“ Linda Barbie (!) und ihrem Manager uneingeladen gemogelt hatte.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Georgina Fleur tanzt auf allen Festen - 2013 war auch beim Promi-Boxen. Quelle: 9EkieraM1/Wikipedia

Georgina Fleur tanzt auf allen Festen – 2013 war sie auch beim Promi-Boxen.
Quelle: 9EkieraM1/Wikipedia

Georgina selbst sieht das ja etwas anders, behauptet auf ihrer Facebook-Seite gar, sie habe auf der Party nur schnell ihr Interview geben und dann sowieso weiterziehen wollen.Nur irgendwie mag man ihr den freiwilligen Abgang nicht so ganz abnehmen. Immerhin hatte sie vor dem Rausschmiss noch Gelegenheit, einem RTL Punkt 12-Reporter von ihren Schönheits-OPs – Lippen und Brüste – zu berichten. Eben ganz der Profi, die Georgina.

Ein oder zwei Maß Bier scheinen Georgina und ihre beste Freundin in München auf der Dresscoded-Party auch abgegriffen zu haben: beim nächsten Termin im Käfer-Zelt wirken die beiden recht ausgelassen. Immer bemüht, die gepimpten Lippen verführerisch in die Kamera zu schürzen, zieht die rothaarige Georgina ihr Resümee über die Zeit im Big-Brother-Haus. Den Manuel Charr, mit dem sie geknutscht hat, der sich aber danach nicht korrekt verhalten hat, findet sie nicht mehr so gut. Pamela Anderson dagegen hat sich ihr sogar vorgestellt – eine ganz sympathische Frau.

Am Ende des Interviews darf die Münchner Freundin noch einwerfen, dass sie übrigens die deutsche Barbie sei, dann machen sich die Mädels auf, die Tische zu erobern und „ordentlich Gas“ zu geben. Da weitere Meldungen bis in den Abend ausblieben, kann man wohl annehmen, die Mädels haben es diesmal geschafft, noch auf ein paar Bier mehr im Zelt zu bleiben.

 

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!