Frühbuchertickets am Sonntag

Auf die Plätze, fertig, Dockville!

Am Sonntag um 19 Uhr heißt es auf die Plätze, fertig, los: Der Vorverkauf für das Dockville Festival 2014 in Hamburg startet.

Insgesamt 1000 Tickets können zum Spottpreis von 59 Euro (ohne Camping und zzgl. Gebühren) ergattert werden. Wer in den letzten Jahren versucht hat, eine dieser hieß begehrten Karten zu erhalten, weiß, dass das nicht immer klappt. Deshalb soll es an diesem Sonntag ein Hilfssystem geben, dass sicher stellt, dass die Server aufgrund des hohen Ansturms nicht zusammenbrechen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Das Dockville Festival begeistert jährlich rund 25.000 Besucher. Foto: Anne Fischer.

Das Dockville Festival begeistert jährlich rund 25.000 Besucher.
Foto: Anne Fischer.

Am besten man registriert sich schon im Vorfeld im Online-Shop (http://www.msdockvilleshop.de), um dann pünktlich um 19 Uhr sein Glück mit den Frühbuchertickets zu versuchen. Übrigens gibt es die beliebten Spektrum-Kombi-Tickets ebenfalls ab 06. Oktober zu kaufen. Diese kosten 71, 50 Euro (ohne Camping, plus Gebühren) und sind auch limitiert.

Das Dockville findet im nächsten Jahr vom Freitag, 15. August, bis Sonntag, 17. August, statt. Es geht damit bereits in die achte Runde. Erstmals 2007 mit rund 5000 Gästen, zieht das Kunst- und Musikfestival am Reiherstieg jährlich mittlerweile bis zu 25.000 Besucher an. Das Line-Up fürs nächste Dockville steht noch nicht – dennoch werden die Frühbuchertickets sprichwörtlich wieder weggehen wie warme Semmeln. In den letzten Jahren schmückten Headliner wie Foals, Mac Miller, James Blake, Tocotronic, Jan Delay oder MGMT das Programm. Nicht nur die stets exzellente Auswahl an Künstlern, auch das besondere Flair der Veranstaltung macht das Dockville Festival zu einem Renner: Mitten in der Natur stehen die lieblich errichteten Bühnen, außerdem finden sich überall auf dem Gelände die wildesten Kunstobjekte und verrückte Bars.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Kathrin Fischer

Musikredakteurin und Konzertgängerin aus dem schönsten Hamburg. Kein Event, kein Festival, kein Regenbogen ohne mich!