Follow-Up EP

Felix Lenferik – Forlane II

Felix Lenferink hält nicht viel von Genres. Das beweist er abermals auf seiner Follow-Up-EP Forlane II, die auf Shipwrec erscheint. Lenferik spannt ein Feld auf, das sich undeutlich zwischen Neurofunk und IDM verortet, und schnippelt da genüßlich seine Cuts rein. Das alles geschieht mit viel Einfallsreichtum und Rafinesse.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Quelle: Shipwrec

Quelle: Shipwrec

Irgendwann gab es da mal einen Streit, bezüglich Arroganz, warum IDM jetzt gerade Intelligent Dance Music heißen sollte, Independent wäre doch ebenso passend, irgendwie auch anschlussfähiger. Es heißt natürlich Intelligent weil man einen Master Of Comparing Fidgeting braucht, um seine Körperglieder diesem Rhythmus gemäß durch den Raum schleudern zu können. Lenferik schichtet dann die Beats auch nur so ineinander, wie ein Kartenhaus, das stürzend und taumelnd durchs All fällt, sich selbst restrukturiert, nur um den Zirkus wieder von vorne beginnen zu lassen.

Das alles hat auch einen gewissen Soulaspekt, zumindest die Fünfte Nummer (eigentlich zweite) mischt in das Gezappel einen verschnittenen DeepHouse mit nebenläufigen Tagträumen und schönen Voices. Das letzte Stück gerät dann völlig in die Wolken, lässt die Harfen durch die Watte fließen und ist so genüßlich überirdisch und jenseitig, dass man nur noch debil grinsend in seiner Badewanne vor sich hinchillen möchte.

Felix LenferinkForlane II wird am 22. Oktober Shipwrec erscheinen.

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Fabian Vallon

Seit 4 Jahren in Frankfurt wohnhaft, über den Punk zu Techno gekommen, immer ziellos in der Stadt unterwegs, produziert selbst unter dem alias quantities, Teil des Untergrunds, mag Slavoj Zizek und sammelt alte Spex-Ausgaben.