Exzentrikerin im Techno-Tempel

Lady Gaga stellt „Artpop“ im Berghain vor

Wenn Lady Gaga am 24. Oktober im Berliner Technotempel Berghain auftritt, dann wächst tatsächlich so ein bisschen zusammen, was zusammen gehört. Die Exzentrikerin in der Höhle der Exzentriker. Wobei, sie tritt nicht im Berghain selber auf, sondern in einer Halle nebenan, die speziellen Events vorbehalten ist. Dennoch, die Gaga im Berghain – das gibt ein stimmiges Bild. Schließlich ist es auch ein offenes Geheimnis, dass sie gerne selber dort tanzen geht, wenn sie mal in Berlin weilt.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Lady Gaga in ganzer Blüte, Foto: Yne Van De Mergel

Lady Gaga in ganzer Blüte, Foto: Yne Van De Mergel

Das passt doch durchaus. Auch wenn die Tunes der Gaga mit Techno bis auf die stampfende Kickdrum vielleicht nicht allzu viel gemein haben. Und ob sich die Little Monsters im Berghain wohlfühlen werden, darf auch noch bezweifelt werden. Stattfinden wird das Ganze im Rahmen der Promo zu ihrem neuen Album. Lady Gaga will „Artpop“ im kleinen Kreis vorstellen, den Abend selber moderieren und sich den Fragen einiger ausgewählter Fans stellen. Wer in den Genuss kommen wird, sein Wort an den Popstar zur richten, wird vorher festgelegt.

Interessierte können ihre Frage an den deutschen Streaming-Dienst Ampya schicken. Die spannendsten Fragen werden mit zwei Freikarten belohnt. „Artpop“ erscheint am 8. November in Deutschland, Österreich, Australien und Neuseeland. Der Rest der Welt darf drei Tage später mithören. Parallel erscheinen wird eine Gratis-App, die sie selbst als „interaktives Schmuckkästchen“ bezeichnet.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Philipp Demankowski

Philipp ist freiberuflicher Musikjournalist aus Dresden mit Schwerpunkt elektronische Musik. Daneben macht er Radio, legt Vinyl aus Überzeugung auf und ist Mitbetreiber eines Plattenlabels.