Miley Cyrus entthront

Alternative-Newcomerin Lorde besetzt mit „Royals“ Platz 1 der Billboard-Charts

Die Newcomerin Lorde erobert mit ihrer Single „Royals“ die Spitze der US-Billboard-Charts und stößt damit Miley Cyrus vom Thron. Der Song der gerade einmal 16-jährigen Neuseeländerin hat in ihrem Heimatland Doppelplatin erhalten und sich auch in den USA bereits über eine Million Mal verkauft. Am 25. Oktober erscheint ihr Debütalbum „Pure Heroine“.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Mit 16 an der Chartspitze: Lorde / Foto: Universal Music

Mit 16 an der Chartspitze: Lorde / Foto: Universal Music

Auch wenn Lorde in ihrer aktuellen Single singt „We‘ll never be royals“, hat sie vom Billboard Magazine bereits den Titel „Die neue Königin des Alternative“ verpasst bekommen. In Deutschland bis dato noch ziemlich unbekannt, jubeln die Fans und die Kritiker überschütten die Sängerin, Songwriterin und Musikerin mit Lob. In Zeiten, in denen die mediale Aufmerksamkeit von einer Attention Whore zur nächsten wandert, bildet die zurückhaltende Sängerin fürwahr eine Ausnahme. Wie andere große Alternative-Stars auch – zum Beispiel Mazzy Star und Portishead – lässt Lorde lieber ihre Musik sprechen. „Ich glaube, Mysterien und Geheimnisse sind interessanter“, sagt sie gegenüber dem Billboard Magazine.

Mit der Single „Royals“ ist Lorde nun – nach Entthronung der Miley Cyrus – auf Platz 1 der US-Billboard-Hot-100 geklettert, nachdem sie sich bereits die Poleposition in den US-iTunes-Charts und die Spitze der Alternative-Charts zu eigen gemacht hatte. Letzteres ist zudem eine Bestleistung: Keine andere Single einer weiblichen Künstlerin stand in den Alternative-Charts jemals länger auf Platz 1. Damit hat Lorde Alanis Morissettes Rekord von 1996 – übrigens das Geburtsjahr der 16-Jährigen – gebrochen. Und das alles passiert nur wenige Monate, nachdem Ella Yelich-O’Connor – so Lorde mit bürgerlichem Namen – ihre eigenen Songs erstmalig ins Internet gestellt hat.

Aber überzeugt euch selbst von Lorde. Was meint ihr, wird sie auch in Deutschland den Durchbruch schaffen?

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.