Durchs „Hinterland“ auf den Chart-Gipfel

Casper mit „Hinterland“ an der Spitze der Charts

Einen derartigen Erfolg hatte der 31-jährige Rapper wohl trotz der Vorschusslorbeeren nicht erwartet: Laut Media Control stieg das am 27. September veröffentlichte Casper-Album „Hinterland“ auf Platz 1 der deutschen Albumcharts ein. Damit hat Casper fast genauso viele Einheiten in der ersten Woche abgesetzt, wie das Rap-Duo Kollegah und Farid Bang. 80.000 mal wurde Ihr Album „JBG 2“ in der ersten Woche nach der Veröffentlichung käuflich erworben. Angesichts des Erfolges des„Hinterland“-Vogängers „XOXO“ aus dem Jahr 2011 hätte man aber durchaus mit einem derartigen Erfolg rechnen können: Jene Platte stieg 2011 gleich auf der Pole Position ein und hielt sich dort unfassbare 48 Wochen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Casper steht auf dem Gipfel und schaut sich um. Bildquelle: FKP Scorpio Konzertproduktionen

Casper steht auf dem Gipfel und schaut sich um.
Bildquelle: FKP Scorpio Konzertproduktionen

Dennoch zeigt sich der Musiker auf seiner Facebook-Seite äußerst dankbar und sehr überrascht.

Ob sich „Hinterland“ ähnlich lang, wie „XOXO“ auf der 1 halten kann, bleibt abzuwarten.

Schon die Vorboten „Im Ascheregen“ und „Hinterland“ kamen unter die Top Ten oder schrammten zumindest im Falle des letztgenannten Tracks gerade mal um einen Platz an einer Top-Ten-Platzierung vorbei.

Auf „XOXO“ wartete der Rapper einst mit einem neuartigen Stilmix aus Folkelementen, Emo und Rap auf. Dieser Facettenreichtum wird auf „Hinterland“ nur logisch weiterentwickelt und erfährt wohl genau deshalb so großen Zuspruch durch Kritik und Hörerschaft.

Konsequenterweise sind auch die beiden „Hinterland“-Touren 2013 und 2014 bereits jetzt ausverkauft. Los geht’s am 24. Oktober in Caspers Heimatstadt Bielefeld.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Peter Geuze

Lebt und arbeitet als Musiker, Musiklehrer und freiberuflicher Musikredakteur in Leipzig. Lieblingsthema ist rockige Gitarrenmusik, aber auch für andere Klänge hat er stets ein offenes Ohr.