Einweihungsparty mit international bekannten Größen

Preview: [Hamburg] Ho Lee Fuk bringt den Sound aus Detroit am 10. Oktober in die Prinzenbar

Ho Lee Fuk ist neu in Hamburg und will sich schnellstmöglich eingewöhnen. Am Donnerstag (10.10.) hat er sich ein paar Freunde eingeladen und plant eine – naja, quasi eine Einweihungsfeier in der Hamburger Prinzenbar. Mit Ryan Elliot, Haktan O’Nal und Harre möchte er endgültig im hohen Norden ankommen. Und da gute Freunde bekanntlich alles teilen, sollen die Hamburger Deerns und Jungs auch etwas davon abbekommen – wie der Künstler seine Party auf der Homepage der Prinzenbar ankündigt (www.prinzenbar.net). Ab 23 Uhr kann am Donnerstag in der Prinzenbar zu den elektronischen Klängen gefeiert werden.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Neue Sounds in der Prinzenbar

Der Mann aus Detroit lädt Hamburg zur Einweihungsfeier ein. Quelle: www.prinzenbar.net

„Wir bringen Hamburg ein Stück näher nach Detroit“ – zumindest für eine Nacht

Ho Lee Fuk hat „Bock auf den bestmöglichen Sound“ – auch, wenn ihm das allein schon ziemlich gut gelingt, hat er sich ein paar Freunde für den Kick-Off in seiner neuen Wahlresidenz eingeladen. Der ebenfalls aus Detroit stammende Ryan Elliot ist bekannt als Resident DJ im Berliner Szeneclub „Berghain“ und beim clubeigenen Label „Ostgut Ton“. Elliot hoppt aber nicht nur zwischen Berlin und Hamburg – nein, der Mann ist sehr gefragt und steht am Samstagabend bereits im Room 2 des Londoner „fabric“ an den Turntables. Mit Haktan O’Nal hat Ho Lee Fuk sich ein Urgestein der House und Technoszene eingeladen, der bereits in den Clubs von Hamburg bis L.A. die Dancefloors zum Brennen brachte. Nicht zuletzt dürfte DJ Harre dem Hamburger Publikum als Lokalmatador aus seinem Club, dem „Click“,  bekannt sein, dem Hamburger Club für technoide Klänge. Ein vielversprechende Mischung also, die Ho Lee Fuk seinen Einstand in Hamburg geschmeidig von der Hand gehen lassen sollte!!!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!