Rock-Urgestein Joe Cocker beehrt Magdeburg

Seine Songs sind legendär und kommen an einem guten, geselligen Abend mindestens einmal aus den Lautsprechern, seine Tanzbewegungen sind zuweilen ein großes Mysterium, wirken sie doch eher wie grob motorische Verrenkungen.

Nichts desto Trotz schafft es Joe Cocker, der sympathische Mann mit der Halbglatze, seit mehr als 40 Jahren, die Menschen mit rockigen Hits wie „You can leave your hat on“, aber auch mit romantisch anmutenden Titeln wie „You are so beautiful“ zu begeistern. 23 Alben, nicht wenige davon preisgekrönt, versprechen eine gelungene Mischung aus Alt und Neu, aus Rock und Pop.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Joe Cocker © Jeri Heiden

Joe Cocker
© Jeri Heiden

Kurzum: Viele kommen, viele gehen, aber Joe Cocker, der bleibt über Generationen hinweg im schnelllebigen Musik-Buiness.
Charme? Hat er. Bühnen-Erfahrung? Zur Genüge da. Power? Ja, auch vorhanden.
Gute Voraussetzungen also, um sich den Fans mal wieder live und in Farbe zu präsentieren.
Im Rahmen seiner europaweiten „Fire it up“-Tour macht der Mann mit der unfassbar rauchigen und zugleich berührenden Stimme nun auch in Magdeburg Halt. Am 25.Mai 2013 wird er in der Getec-Arena spielen; Karten für Sitz- und Stehplätze gibt es derweil noch zu kaufen.

„I come in peace“, seine neuste Single-Auskopplung, verspricht zumindest souligen Chorgesang – und einen Hauch von Rock’n’roll, den Joe Cocker hoffentlich nach all den Jahren immer noch auf die Bühne zu transportieren weiß.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Janine Kuske

Studentin der Kulturwissenschaften mit Passion für handgemachte Musik aus den Sparten Rock, Indie, Punk. Wohnhaft in Magdeburg macht sie sich auf, um die Weiten des künstlerischen Spektrums in der Welt zu erkunden.