Neue Schmuse-Platte

Willie Nelson bringt „To All The Girls“ raus

Während sich die meisten Menschen mit 80 Jahren gemütlich zurücklehnen, dreht er nochmal auf: Willie Nelson. In nur anderthalb Jahren bringt die Country-Legende nun sein drittes Album auf den Markt. Das muss ihm erst mal ein Jungspund nachmachen. „To All The Girls“ heißt die neue Platte, die am Freitag in den Läden erschien. Darauf befinden sich gefühlvolle Songs im gewohnten gemütlichen Nelson-Stil. Für die Lieder hat er sich talentierte weibliche Unterstützung geholt. Jeweils im Duett singt er mit verschiedenen Country-Damen, aber performt auch einige Stücke mit bekannten Größen aus Pop und Soul.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Ab heute in den Läden: Willie Nelson's Album "To All The Girls". Quelle: sonymusic

Ab heute in den Läden: Willie Nelson’s Album „To All The Girls“. Quelle: sonymusic

Er veröffentlichte bereits 100 Alben, die 40 Millionen Mal verkauft wurden. Und auch in den Billboard-Country-Charts hat er ordentlich abgesahnt: 22 Nummer-eins-Singles und 14 Nummer-eins-Alben brachte die Country-Legende auf den Markt. Noch dazu hat er mit seinem Mitte der siebziger Jahre veröffentlichten Album „Red Headed Stranger“ sein persönliches Meisterwerk geschaffen und wurde zu einer der bedeutendsten Persönlichkeiten der Outlaw-Bewegung. Was will man mehr? Doch Willie Nelson ist das noch immer nicht genug.

Der mittlerweile 80-Jährige scheint schon seit einer halben Ewigkeit auf Tour zu sein. Trotzdem hatte er noch genug Zeit, um Songs für sein neues Album aufzunehmen, was es nun im Handel zu kaufen gibt. Die Hörer erwarten 18 gefühlvolle Klänge, die der Romantiker der Countrymusik gemeinsam mit bekannten Frauenstimmen singt. Country-Ladies wie Carrie Underwood, mit der er den Lovesong „Always On My Mind“ zum Besten gibt, passen genauso gut wie Sheryl Crow („Far Away Places“) zur Stimme des jung gebliebenen Sängers. Herausgekommen ist ein Album mit jeder Menge Gefühl und Songs für einen kuscheligen Couchabend im Herbst.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!