Schlechtes Wetter live

Eisregen kommen auf „Todestage“-Tour

Der einzigartige „Tod aus Thüringen“ ist zurück, um mit seinen Fans einen makabren Ringelreihen zu tanzen, anlässlich der Erscheinung des mittlerweile zehnten Studioalbums „Todestage“. Eisregen sind die deutsche Antwort auf Cannibal Corpse und kriegen auf Grund ihrer menschenverachtenden, blutigen, abstoßenden, aber auch verdammt witzigen Liedtexten immer wieder von der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien eins vor den Latz. Drei ihrer Alben sind deutschlandweit verboten, doch gerade das ist es, was sie so interessant macht.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Michael Roth wetzt wieder die Messerchen (Foto: Thomas W. Fiege)

Michael Roth wetzt wieder die Messerchen (Foto: Thomas W. Fiege)

Aus der Ecke des Black Metals stammend, gebar die Band um Michael „Blutkehle“ Roth einen ganz neuen Finsterstil, der zwar nach wie vor von Schreien und Blastbeats dominiert ist, aber auch vor Violinen, Keyboards und cleanen Vocals nicht haltmacht – und das ohne einen Hauch von Boshaftigkeit einzubüßen. Mit makabrem Humor und Sarkasmus inszeniert Eisregen jeden Song wie einen Splatter-Kurzfilm, der in manchen Fällen durchaus sozialkritisch zu verstehen ist – wie beispielsweise „Tausend Tote Nutten“, bei dem ein gelangweilter Fließbandarbeiter hofft, durch den Mord an unzähligen Prostituierten endlich mal bei RTL Explosiv aufzutauchen.

Viele indizierte Klassiker der Band müssen zwar leider mit anderen Lyrics gespielt werden, um Anklagen und hohe Geldstrafen zu vermeiden, aber kräftig zustechen tun Eisregen dennoch.

Wer also auf Kammermusik und holde Naturlyrik steht, sollte sein Abendprogramm vielleicht noch einmal überdenken, alle anderen dürfen langsam schon die Messerchen wetzen!

Todestage-Tour 2013:

EISREGEN und DEBAUCHERY:

08.11.2013 DE – Peine / OT Gadenstädt, Black Hand Inn
09.11.2013 DE – Würzburg, Posthalle
16.11.2013 CH – Zürich, Dynamo
22.11.2013 DE – Hamburg, Markthalle
23.11.2013 DE – Essen, Turock
29.11.2013 AT – Wien, Szene
30.11.2013 DE – München, Backstage
13.12.2013 DE – Berlin, K 17
14.12.2013 DE – Erfurt, From Hell

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Anne-Catherine Swallow

Geboren 1987 in Heidelberg, aufgewachsen in Paris, Diplom Kreatives Schreiben & Kulturjournalismus aus Hildesheim. Zu haben für alles, was laut, düster und böse ist.