Rumor said fire – The balcony

Der Song aus der Kampagne ‚Das ist Berlin‘

Eigentlich könnte man meinen, es sei nicht nötig, Werbung für die Hauptstadt zu machen, rankt Berlin in der weltweiten Beliebtheitsskala von Städten doch eh schon ganz weit oben. Dennoch hat die Tageszeitung Berliner Morgenpost bereits im Jahr 2010 eine Imagekampagne gestartet, in der unter dem Slogan ‚Das ist Berlin‘ für die Vielfalt, die Wandelbarkeit und die Einzigartigkeit von Berlin geworben wird, und damit natürlich auch für das Blatt aus dem Hause Axel Springer. Neben zahlreichen Plakaten, die in der Stadt zu sehen waren, entstand in diesem Rahmen auch ein Spot, der immer noch ab und zu im Fernsehen zu sehen ist.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Das ist Berlin @ Berliner Morgenpost

Das ist Berlin @ Berliner Morgenpost

Gezeigt werden schöne Szenen aus dem Berliner Alltag, ein Kind mit seinen beiden Müttern im Mauerpark, FKK-Anhänger an einem der vielen Seen, eine türkische Familie beim Grillen im Park, Kunst im öffentlichen Raum – eine Liebeserklärung an die und totale Beschönigung von der Stadt.

Das, was den Spot auszeichnet, sind aber nicht die netten Bilder, das, was hängen bleibt ist der Song. Der kommt von einer völlig unbekannten Band, die damals durch einen glücklichen Zufall entdeckt wurde. ‚The rumor said fire‘ nennt sich das Quartett aus Dänemark, was bis dato zwei Alben veröffentlicht hat, und eben auch diesen einen großen Hit namens ‚The balcony‘.

Interessanterweise hat der Text des Songs rein gar nichts mit Berlin zu tun und schon gar nicht mit der schönen, heilen Welt, die in den Bildern gezeigt wird:

So take me under the floorboards
I would love to feel like wood
And take me back to the retards
cause this world just makes me sick
There are colours in the air
when I fall to the ground
How we’d love to fall more often

Das allerdings fällt während des Spots kaum auf. Ausgestattet mit einer wunderschönen Melodie, die nur von einer Akustikgitarre getragen wird, einer Mundharmonika und einfachsten Rhythmusinstrumenten wie Schellenkranz und Rassel verbreitet der Song eine mehr als harmonische Stimmung und legt nahe, unbedingt einmal nach Berlin zu fahren, so schön muss es da sein. Nahegelegt sei dabei aber auch, ‚Rumor said fire‘ ein wenig mehr Aufmerksamkeit als nur diesen einen Song lang zu widmen, scheinen sie doch einiges zu sagen zu haben.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!