Pilobolus – Die haben doch einen Schatten!

Wer hat sich als Kind nicht schon einmal vor die Schreibtischlampe gestellt und die Hände so zusammengefaltet, dass sich auf der Wand die Umrisse einer, sagen wir, fliegenden Taube abgezeichnet haben? Was das Pilobolus Dance Theatre aus den USA machen, ist im Prinzip das Gleiche. Nur größer. Sehr viel größer.

Die spektakuläre Show führt in eine überlebensgroße Schattenwelt, die von Menschen, Tieren und Pflanzen ebenso bevölkert wird wie von Fabelwesen. Die Amerikaner sind im März und April wieder in Deutschland unterwegs.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Tanztheater Pilobolus Foto: John Kane

Tanztheater Pilobolus
Foto: John Kane

Um den Schattentanz zu perfektionieren, brauchte es mehrere Jahre an Entwicklungsarbeit. Bei einer Performance, bei der die Zuschauer über weite Strecken lediglich Konturen sehen, müssen die Tänzer umso präziser in ihren Bewegungen sein. Dass dem Tanztheater im wahrsten Sinne des Wortes nicht mittendrin die Luft ausgeht, dafür sorgen David Poe und Steven Banks. Ersterer zeichnet für die Musik verantwortlich und hat sein Können schon auf mehreren eigenen CD-Veröffentlichungen bewiesen. Banks war sogar schon für den Emmy, den bedeutendsten Fernsehpreis der USA, nominiert – als Stammautor der Cartoon-Serie „SpongeBob Schwammkopf“! So grau die Schatten auf der Bühne, so bunt ist die Truppe hinter „Shadowland“.

Worum geht’s? Ähnlich wie bei Alice im Wunderland findet sich ein junges Mädchen plötzlich in einer Welt wieder, die so ganz anders aussieht als die, die sie bisher kannte. Auf geht’s ins Land der Schatten, in dem Fantasiekreaturen sie in verrückte Geschichten hineinziehen. Die Handlung ist in diesem Fall jedoch eher zweitrangig. Vielmehr geht es um den Aha-Effekt, die rasende Verwandlung und das Erstaunen, was man allein mit Licht und Schatten alles anstellen kann.

Apropos: Wo Licht ist, ist auch Schatten. Mit 75 Minuten dauert „Shadowland“ nicht allzu lange, was vor allem der körperlich unheimlich anstrengenden Darstellung geschuldet ist. Das sich daran nicht allzu viele stören, zeigte bereits ihre erste Tour durch den deutschsprachigen Raum im Sommer 2011: Die war ausverkauft.

Die nächsten Termine der „Shadowland“-Tour von Pilobolus:

09.03.2013 bis 10.03.2013 Füssen Festspielhaus
12.03.2013 Göppingen EWS Arena
13.03.2013 Bonn Beethovenhalle
15.03.2013 Koblenz Conlog Arena
16.03.2013 Trier Arena Trier
17.03.2013 Saarbrücken Saarlandhalle
19.03.2013 bis 24.03.2013 Frankfurt Jahrhunderthalle Frankfurt
26.03.2013 bis 31.03.2013 Wien Wiener Stadthalle – Halle F
02.04.2013 bis 07.04.2013 Hannover Theater am Aegi

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über David Schahinian

Freier Journalist aus Frankfurt am Main mit Vorliebe für Musik aus dem Alternative- und Independent-Bereich. Studierte Anglistik und Germanistik und schreibt über alles, worüber es sich zu schreiben lohnt.