Dresden

Laptopbattle 2013, Scheune

Am Sonnabend ist es wieder soweit: In der Dresdner Scheune findet das Laptopbattle statt und damit ein Höhepunkt im Jahreskalender der Dresdner elektronischen Musik. Am grundlegenden Prinzip der Veranstaltung hat sich dabei nichts geändert. Acht verschiedene Laptop-Artisten treten gegeneinander an. Ungefähr eine Woche vor dem Veranstaltungsabend haben alle acht Teilnehmer ein Paket mit Samples bekommen, aus denen sie genau drei Stücke basteln sollen. Diese kommen aber nur im Idealfall alle zur Aufführung. Genre oder Stil sind dabei völlig egal.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Vorjahresvize Maltin Worf nimmt auch in diesem Jahr wieder teil, Foto: Mandy Ettelt

Vorjahresvize Maltin Worf nimmt auch in diesem Jahr wieder teil, Foto: Mandy Ettelt

Die einzige Bedingung lautet, dass die Künstler für ihre Stücke nur das gelieferte Material nutzen. Jegliche fremden Töne sind nicht erlaubt. Eine Jury, die mit Dresdner Musikexperten besetzt ist, entscheidet dann bei der Veranstaltung zunächst über die Gewinner der vier Paarungen in der Vorrunde, bevor nach dem K.O.-Prinzip im Halbfinale und dem abschließenden Finale der König der Laptops ermittelt wird.

Teilnehmen werden in diesem Jahr Brad Pitch, Conflict, Götterkreis, Motin, Kryptic Universe, Maltin Worf, Panda Lassow und Violith. Auch eine amtliche Aftershow ist versprochen. Es spielen auf der Kieler Wonky-DJ Paul Pre, Dresdens Liebling Cuthead, Rap-Nachwuchstalent Said Sur La Place und der alteingesessene Funk-DJ East. Tanzen muss man alleine. Das sollte aber bei diesem Lineup nicht allzu schwer sein.

Laptopbattle 2013, 19.10., 22 Uhr, Scheune, Dresden
Eintritt: sieben Euro im Vorverkauf, zehn Euro an der Abendkasse

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Philipp Demankowski

Philipp ist freiberuflicher Musikjournalist aus Dresden mit Schwerpunkt elektronische Musik. Daneben macht er Radio, legt Vinyl aus Überzeugung auf und ist Mitbetreiber eines Plattenlabels.