Verdi-Fans kommen bei arte auf ihre Kosten

200. Geburtstag Guiseppe Verdis

Nicht nur Richard Wagner und Benjamin Britten haben 2013 ein Jubiläum, nein, auch Guiseppe Verdi. Am 9. oder 10. Oktober 1813 – das genaue Datum ist unklar – wurde Guiseppe Fortunino Francesco Verdi in Le Roncole im Herzogtum Parma geboren. Arte widmet dem Reformer der italienischen Oper und ebenbürtigen Gegenspieler Richard Wagners einen Thementag. Am Sonntag, dem 20. Oktober, strahlt der Fernsehsender ab dem späten Nachmittag mehrere Sendungen aus.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Giuseppe Verdi
Portrait von Giovanni Boldini, 1886

Um 16.40 Uhr beginnt die 50-minütige Dokumentation Verdi Mania über seine Heimat, die Emilia-Romagna, der er immer verbunden war. Zu sehen ist unter anderem auch das Dorf, das nach seiner bekanntesten Oper Aida benannt wurde.

Ein Zusammenschnitt der Silvestergala 2012 aus dem Festspielhaus Baden-Baden beginnt um 18.30 Uhr. Die Sopranistin Olga Peretyatko, Tenor Rolando Villazón und der Bariton Thomas Hampson singen Arien aus I Vespri Siciliani, Oberto wie auch Un Ballo in Maschera, außerdem Duette aus Rigoletto und Don Carlo sowie ein Terzett aus La Traviata.

Ab 20.15 Uhr geht es um Verdi als den Nationalhelden Italiens. Die Sopranistin Natalie Dessay interessiert sich in Passion Verdi für den entstandenen Mythos. Außerdem fragt sie berühmte Sänger, warum sie den Komponisten so sehr verehren.

Im Anschluss daran wird die Messa da Requiem unter Leitung von Daniel Barenboim aus der Mailänder Scala gesendet, in der das Werk 1874 uraufgeführt worden ist. Solisten sind Anja Harteros, Elina Garanca, Jonas Kaufmann und René Pape.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Raphaela Kaltenhäuser

Raphaela Kaltenhäuser | Freie Journalistin Klassische Musikszene Dresden