Die Klartraum-Remixes

Enstpannte Tunes sind auf Klartraums neuer EP Secret Moon Wax Edition Pt. 2 zu hören. Das Remixprojekt ihres Albums Secret Moon aus dem Jahre 2012 wird Anfang November auf Vinyl und digital über das Label Lucidflow veröffentlicht, das so illustre Gestalten wie Trentemöller, Paul Loraine und Marko Fürstenberg beheimatet.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Quelle: Lucidflow Records

Quelle: Lucidflow Records

Digital wird es um einiges mehr an Remixes geben, hier lag die zweite Vinyledition vor, die eine Reihe handverlesener Tracks beinhaltet, so von Ian Pooley, Weisses Licht und Vince Watson. Vorallem Weisses Licht ist als Architekt eines klanggewaltigen Dubtechno-Monuments zu nennen, das in einem tiefen Licht erscheint und sich rhythmisch an den Dubvätern orientiert. Weisses Licht arbeitet fein platzierte scharfe Klänge in die verhallten Mollakkorde ein. Diving Dancer ist auf jeden Fall das Highlight der Platte.

Aber auch der Rest kann sich sehen lassen. Hier wird zwar mehr mit DeepHouse, Funk und Jazz gespielt, aber Maps of Truth, neu gemischt von Vince Watson, interpretiert diese Grundlagen zu einem schönen Loungesound mit treibender House-Einlage, gemacht für den Tanz, aber auf eine sehr atmosphärische, entspannte Art. Man sollte sich auf jeden Fall überlegen sich die digitale Version zuzulegen, die Vinyl-Edition ist auf jeden Fall ein guter Teaser.

Secret Moon Wax Edition Pt. 2 erscheint am 1. November auf Lucidflow Records.

 

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Fabian Vallon

Seit 4 Jahren in Frankfurt wohnhaft, über den Punk zu Techno gekommen, immer ziellos in der Stadt unterwegs, produziert selbst unter dem alias quantities, Teil des Untergrunds, mag Slavoj Zizek und sammelt alte Spex-Ausgaben.