Chris Brown dissed seine Ex Rihanna

Chris Brown featured Dj Khaled in seiner neuen Single „I´m Still“

Chris Brown ist bekanntlich kein Gentleman. Im neuen Song von DJ Khaled, stellt er das mit einem Verse mal wieder unter Beweis. Er nutzt seine Zeilen im Song „I´m Still“ um gegen seine Ex Rihanna zu pöbeln. Ja, Aufsehen erregen, das kann der Rapper. Er bezeichnet seine Ex im Song als B** und kommt darüber hinaus auch dazu diese Beleidigungen zu begründen.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Chris-Brown-nathan-r-smith-rnb-rap-rihanna-gewalt-tattoo-single-dj-khaled-wale-im-still-basketball-artikel

Chris Brown hetzt im neuen Song „I´m Still“ mal wieder gegen seine Ex Rihanna. (Foto: Nathan R. Smith@Flickr)

An sich hat DJ Khaled sich ein talentiertes Team für seinen neuen Song „I´m Still“ zusammengestellt. Wiz Khalifa, Wale, Ace Hood und Chris Brown featuren ihn und bringen die Texte zum Beat.

Nur der Chris kommt mal wieder nicht „Skandalfrei“ durch den Verse. Er dissed ohne Rücksicht auf Verluste.

Hier die Textzeilen aus dem Song „I´m Still“ von Chris Brown die seinem Ex-Girlfriend Rihanna so gar nicht gefallen dürften.

„Every n**  in the industry done f** my b-**- and all my n** said I told ya –  now all these rap n** wanna be political – nah, f** that I’m a real lyrical – Killer!“

Na bravo, was für ein Verse. Übersetzt bedeutet er so viel wie: „Alle Männer im Rap-Business waren mit meiner Ex im Bett, alle Typen haben mich vorher gewarnt was für eine Schlimme diese Rihanna ist. Nun wollen aber all diese Rap-Typen auch noch politisch werden, da geb´ich nichts drauf, denn ich bin ein lyrischer Killer“.

Ein lyrischer Killer der gerne auch in den eigenen vier Wänden oder in Chris Fall, im Auto, den „Killer“ raushängen lässt.

Im Jahr 2009 stand Christopher Maurice Brown wegen Körperverletzung an seiner damaligen Freundin Rihanna vor Gericht. Bei einem Streit, im Auto, boxte er der „Queen of RnB“ ins Gesicht, schlug ihren Kopf gegen die Autotür, biss ihr in den Finger und drohte ihr sie umzubringen. Rihanna veröffentlichte kurz darauf per Twitter ein Foto von ihren Verletzungen.
Für diese Gewalttat erhielt Chris eine 5-jährige Bewährungsstrafe und wurde außerdem zu 180 Tagen Sozialdienst verdonnert.

Wie dem auch sei, der Rapper, Sänger, Songwriter, Tänzer und Schauspieler Chris Brown ist ein Businessman, er versteht was von Marketing. Er hat den Song, der am 15. Oktober veröffentlicht wurde, mit seinem Verse ins Gespräch gebracht.
Das Album von DJ Khaled auf dem der Track zu hören sein wird, heißt „Suffering From Success“ und wird am 22. Oktober veröffentlicht. 

 

Hier könnt ihr euch den Verse um den es geht selbst anhören:
.. der besagte Verse

Und hier der Link zum kompletten Song: Dj Khaled feat. Wiz Khalifa, Wale, Ace Hood & Chris Brown: „I´m Still“

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mela Scheider

Geboren bin ich 1987 in Berlin, somit habe ich Teile meines Lebens in B-Town verbracht, andere Teile wiederum in Bremerhaven. In Berlin habe ich Journalismus studiert und habe im Bereich TV, Radio und Print gearbeitet.