Handarbeit für "Wanky Wanky"

Schauspieler Russell Brand in der Schwulenbar

Russell Brand sorgt mal wieder für Schlagzeilen. Der Sänger, Schauspieler, Comedian und Ex Freund von Katy Perry ist ein echter Profi, wenn es um den Job geht. So erzählte er jetzt dem britischen Magazin „Closer“, dass er Sex mit einem Mann hatte. Natürlich nur aus künstlerischem Interesse.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Handarbeiter Russell Brand. Foto: @ WH Smiths Leeds Flickr.com

Handarbeiter Russell Brand. Foto: @ WH Smiths Leeds Flickr.com

Für eine Dokumentation seiner Comedy Episoden-Show „Re:Brand“ brauchte er für den sogenannten „Wanky Wanky Sketch“ wohl einiges an praktischer Nachhilfe in der körperlichen Liebe zwischen Männern. Kurzerhand schnappte er sich ein Kamerateam und besuchte eine bekannte Schwulenkneipe in der Nähe. Der 38-jährige schildert seine Lehrstunde gegenüber dem Magazin so: „Ich ging in diese Schwulen-Kneipe und habe einfach gefragt: Will hier jemand, dass ich ihm einen runterhole? Ein Kerl sagte ‚Ja‘ und so sind wir, gemeinsam mit dem Regisseur auf der Toilette verschwunden.“ Nach eigener Aussage hat der Sex mit einem Mann dem Ex-Lover von Katy Perry aber keinerlei Spaß bereitet.
Interessant, wenn man bedenkt, dass erst kürzlich in England eine erotische Liaison zwischen Russell Brand und der britischen „Big Brother“ Teilnehmerin Lauren Harries, ehemals bekannt als James Harries, vermutet wurde.Auf die Frage, ob Harries Brand nach einer Aftershow-Party mit ins Hotel genommen hätte, antwortete sie damals ganz damenhaft: „I knew it would take a man with real awareness and strength to take me on.“ Da sieht man wieder, was für Katie Perry lange gereicht hat, muss anderen Damen noch lange nicht genug sein. Und Russell Brand scheint sich alle Möglichkeiten eines abwechslungsreichen Sexlebens offen zu halten. Brand selbst kann man am 9. November in Amsterdam in der „Heineken Music Hall“ mit seinem Programm „Messiah Complex“ live erleben. Die weiteren Termine finden sich auf seiner Facebook Seite.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Guido Kaiser

Guido Kaiser | Studium: Germanistik und Medienwissenschaften - Beruf: Redakteur für verschiedene TV-, Print- und Online Medien - Tätigkeit: Presse-, Medien- und Marketingberatung - Hobbys: Musik verschiedenster Stile, Sport - besonders Fußball, Hunde