Rückkehr eines Reliktes

Paderborn: Zoo-Revival-Party am 26. Oktober

Als am Freitag, den 8. August 1986, pünktlich um 20 Uhr die Diskothek „Zoo“ im Paderborner Vorort Salzkotten ihre Pforten öffnete, hätte wohl keiner gedacht, dass es auch fast zwanzig Jahre nach Schließung der Diskothek immer noch eine regelmäßige Revival-Partys geben würde. Am kommenden Samstag ist es wieder soweit. Die 17. Zoo Revival-Party findet diesmal wieder im B&K Autohaus im Stedener Feld 2 statt.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Maskottchen der Diskothek "Zoo" - der Papagei. Foto: G. Kaiser

Maskottchen der Diskothek „Zoo“ – der Papagei. Foto: G. Kaiser

Die Diskothek „Zoo“ war damals bei der Gründung eine der ersten Großraumdiskotheken in Deutschland. Kleiner Rundgang aus der Erinnerung: Direkt nach dem Eingangsbereich konnte der geneigte Diskogast sofort rechts in einem kleinen Casino sein sauer verdientes Geld ausgeben, später wurde es zum Cafe umgebaut. Ging man geradeaus weiter, gelangte man in den Thekenbereich. Hier lud ein lange Theke und gemütliche Sitzecken zum Feiern und Verweilen ein. Ganz hinten befand sich die Engtanz-Disko. Hier liefen damals überwiegend die deutschen Schlager von Wolle Petry und Howard Carpendale und man tanzte eng oder Standard. Ging man weiter nach links, gelangte man zunächst ins Restaurant, wo man sich auch zur späten Stunde noch für den Rest des Abends stärken konnte. Aus dem Restaurant gab es einen Zugang zum kleinen Bistro. Hier gab es immer noch alkoholische Getränke, auch wenn die anderen Theken schon geschlossen waren. Vom Bistro hatte man einen guten Ausblick auf die große Diskothek mit Rundum-Theke, mit mannshohen Boxentürmen, moderner Lichtanlage, großer Tanzfläche und Videoleinwand. Musik-TV gab es noch nicht, oder es steckte in den Kinderschuhen, deshalb wurden Abends hier die neuesten Videos gezeigt. Diese Disco war in den 80er Jahren hinsichtlich Technik, Sound und Musikprogramm der letzte Schrei im „Black Music und Funk“ Bereich. In vielen Fachzeitschriften wurde das Gastronomiekonzept der Diskothek „Zoo“ gelobt und prämiert. Aber wie bei so vielen Großdiskotheken musste der „Zoo“ dann Mitte der 90er Jahre sein Pforten schließen und wurde abgerissen.
Noch Heute gibt es eine große Fangemeinde der Musik und des Lebensgefühls der damaligen Zeit. Und am kommenden Samstag geht es wieder mächtig ab beim Zoo-Revival. Die Veranstalter versprechen auf Facebook: „We Are Family: Älter als das Original, aber kein bisschen leiser zelebriert die Zoo Revival Party auch in diesem Jahr den legendären Sound einer großen Club-Ära. Mit frischen Ideen und klassischen Club-Music-Zutaten aus Funk, Soul und Disco servieren Zoo-Altmeister DJ Atilla und DJ Dezibl tanzbare Grooves vom Feinsten, garniert mit crispem Sound, satten Beats und dem kribbeligen Gefühl, das eben nur die Originale auslösen.“ Leider ist die Party ausverkauft, nur an der Abendkasse gibt es am Samstag ab 21.00 Uhr noch einige wenige Karten.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Guido Kaiser

Guido Kaiser | Studium: Germanistik und Medienwissenschaften - Beruf: Redakteur für verschiedene TV-, Print- und Online Medien - Tätigkeit: Presse-, Medien- und Marketingberatung - Hobbys: Musik verschiedenster Stile, Sport - besonders Fußball, Hunde