K & K verlobt!

Diamonds Are a Girl’s Best Friend

Was für ein nettes handliches Geburtstagsgeschenk zum 33.- der Ring, der auf dem Finger von Kim Kardashian selbst noch auf Instragramm blitzte, hatte es in sich: Diamant, natürlich, 15 Karat, nach allem, was man so hört, und tatsächlich kaum zu übersehen. Und überreicht wurde er ihr stilecht von Kanye West, Rap-Star und Vater ihrer Tochter North. Der Antrag, mit einem leichten Hang zum Gigantischen in dem Stadion der San Francisco Giants gemacht (Wortlaut: „Bitteeee, heirate mich“) blitzte in Leuchtschrift von den Wänden. Wen wunderts? Das Stadion hatte West immerhin  für ihren Geburtstag komplett gemietet, und die Überraschung scheint gelungen zu sein.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Kim und Kayne (TGJ © Sam)

Kim und Kanye (TGJ © Sam)

Nein, ihr dürft nur einmal raten – die Antwort lautete natürlich „Ja“, und wurde von der Sprecherin des Paares auch schon bestätigt.Kanye soll selbst das Entstehen des teuren Schmuckes  überwacht und ihn bei einer guten alten Bekannten bestellt haben: Lorraine Schwartz, die auch schon für Beyoncés Verlobung Schmuck designt hat. Jedenfalls war er in alle Phasen der Ring-Entstehung mit einbezogen, und man kann nur hoffen, dass dem Grammy-Gewinner sein (wie man munkelt) 3 Millionen Dollar Präsent eine glückliche Ehe beschert. Kanye hat es also schlimm erwischt, denn für ihn ist es das erste Mal – der Sprung in die Ehe. Kim hat da immerhin schon mehr Erfahrung, Zwar dauerte ihre Ehe mit dem Basketballspieler der berühmten NBA, Kris Harries nur gezählte 72 Tage. Doch da sie davor schon ein weiteres Mal verheiratet war, kann man ihr einen Blick fürs wesentliche nicht absprechen. Wie trällerte einst die personifizierte Verführung, Marylin Monroe, in dem Film „Blondinen bevorzugt“? „Diamonds Are a Girl’s Best Friend“. Wir behalten die beiden ganz sicher im Auge.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!