Ein Leben in Liedern

Adel Tawils neue Single „Lieder“ erscheint heute

„Lieder“ ist nicht nur eine Hommage an die Musikgeschichte, sondern auch an seine eigene. In der heute erscheinenden ersten Single-Auskopplung aus seinem im November folgenden Album beschreibt Adel Tawil sein gesamtes Leben anhand von Künstlern und Songtexten, die ihn geprägt haben. Ein Leben in Liedern. Die ausgewählten Zitate sind dabei so kunstvoll zusammengesetzt, dass die Kombination tatsächlich eine Biografie ergibt.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Die Single "Lieder" ab heute im Handel, das gleichnamige Album folgt im November / Foto: Universal Music

Die Single „Lieder“ ab heute im Handel, das gleichnamige Album folgt im November / Foto: Universal Music

Im Januar 2012 haben Ich + Ich ihr letztes Konzert gespielt und seitdem arbeitet die männliche Hälfte der Band, Adel Tawil, an ihrem Soloalbum „Lieder“. Erster Vorbote ist die Single – Achtung, heißt genauso wie das Album – „Lieder“. Darin erzählt der 35-Jährige seine Lebensgeschichte anhand von Zitaten aus verschiedenen Songs, die ihn auf seinem Weg begleitet haben: „Ich ging wie ein Ägypter, hab mit Tauben geweint, war ein Voodoo-Kind, wie ein rollender Stein.“

Zeitgenossen von Adel Tawil und Musikfans dürfte der Text von „Lieder“ keine besonderen Rätsel aufgeben, auch wenn das Hit Radio FFH die verschiedenen Song-Zitate einmal auseinandergenommen hat. Zugegeben, man sollte sich an Adel Tawils Anfänge bei The Boyz erinnern. Aber testet euer Musikwissen einfach selbst mit „Lieder“.

Der Sound erinnert (natürlich) an Ich + Ich, aber Adel Tawil fühlt sich nicht verpflichtet, sich künstlich davon abzuheben. Das gleiche gilt für das am 8. November erscheinende Album „Lieder“. Angesprochen auf den unvermeidlichen Vergleich mit den Werken, die er gemeinsam mit Annette Humpe geschaffen hat, zieht er selbst einen: Keith Richards hätten die Kritiker vorgeworfen, dass sein Soloalbum verdammt nach Rolling Stones klänge. Ach wirklich? Überraschung? Nicht wirklich!

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Kathrin Tschorn

Kathrin Tschorn | Freiberufliche Musikredakteurin und Lektorin, beheimatet in Berlin. Stets Musik aus den Bereichen Pop, Rock, Indie, Jazz sowie allem dazwischen auf den Ohren und eine Tastatur unter den Fingern.