"Check sis out"

Fack yu Göhte

Die Lachmuskeln dürfen gespannt sein auf das neueste Werk der Macher von „Türkisch für Anfänger“, das am 7. November in den deutschen Kinos im Verleih von Konstantin Film anläuft. Die kurzweilige und vor allem auf Situationskomik und Sprachwitz ausgelegte Komödie „Fack yu Göhte“ dreht sich um den Aushilfslehrer Zeki Müller (Elyas M’Barek), der gerade frisch aus dem Knast gekommen ist und an seine Beute will. Die wiederum liegt unter der neuen Turnhalle der Goethe-Gesamtschule vergraben.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Aushilfslehrer Zeki Müller alias Elyas M’Barek - Foto: Constantin Film

Aushilfslehrer Zeki Müller alias Elyas M’Barek – Foto: Constantin Film

Seine neue, attraktive Kollegin Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth) hat so einen Kerl vorher noch nicht erlebt. Er sieht genial aus, hat eine noch größere Klappe als seine Schüler – „Wie soll ich die zum Lesen bringen? Die sind geisteskrank?“ – und bekommt mit seinen ruppigen Lehrmethoden sogar die Chaotenklasse 10b der Schule in den Griff. Auch wenn er hierfür zwischendurch mal zum Paintball-Schießen greifen muss.
Genial dabei Katja Riemann als schlagfertige und eisern-soziale Schulleiterin – „Es handelt sich hier um Jugendliche aus bildungsfreien Schichten und nicht um Asoziale!“ – und die diversen Schülerinnen und Schüler der „Weiterbildungsstätte“, die vor kaum einem Klischee zurückschrecken („Ich hab dich gerade um was gebittet!“). Allen voran jedoch Zeki Müller, dessen Charme auch seine Kollegin Lisi nicht entrinnen kann. Selbst dann nicht, als sie sein kriminelles Geheimnis rund um den „Nebenjob“ lüftet.
Für Regie und Drehbuch zeichnet Bora Dagtekin verantwortlich, Produzenten sind Lena Schömann und Christian Becker.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!