Amusio gruselt's

Halloween Special: Die Top 3 Horrorfilme des Mick B.

Ich war noch ein Dreikäsehoch. Meine Eltern waren ausgegangen. Ich schlich ins Wohnzimmer, schaltete die Glotze ein und sah mir einen Dracula Film mit Christopher Lee an. Böser Fehler! Das war noch nichts für mein kindliches Gemüt. Ich konnte nächtelang nicht einschlafen und aus jedem Schatten erwuchs eine Bedrohung.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Jack o' Lantern, Quelle: Wikipedia, Foto: Toby Ord

Jack o‘ Lantern, Quelle: Wikipedia, Foto: Toby Ord

Heute bin ich erwachsen, und aus der Angst wurden die Angstlust und der Spaß an der Gänsehaut. Ich bin mittlerweile echt hardboiled. Verlasst euch drauf – eimerweise Blut, heraushängendes Gedärm, gut kompostierte Zombies? Alles kein Problem, aber es darf auch gerne schon mal etwas subtiler sein.

Morgen ist Halloween und die Membran, die diese und die jenseitige Welt trennt wird durchlässig. Die Geister werden dann wieder unter uns wandeln…

 

Hier ist meine Top 3, um dafür in Stimmung zu kommen:

Shining - Zimmer 327, Copyright: Warner

Shining – Zimmer 327, Copyright: Warner

Shining
Den Film kennt ja wahrscheinlich jeder.
Ich liebe diese Steady Cam Fahrten durch das Overlook Hotel. Die Geräusche von Dannys Tretautofahrt wenn der Wechsel von Parkettboden zu Teppich und wieder zu Parkett den Rhythmus macht. Dann die Zwillinge. „Spiel mit uns, Danny.“ „Redrum! Redrum!“ Und dann ist da natürlich Jack Nicholson, wie er den langsamen Weg in den Wahnsinn verkörpert. Schließlich all die Schatten der Vergangenheit. Jack Torrance und Delbert Grady in diesem roten Waschraum. „Es gab immer nur sie, Mr. Torrance.“ Kubrick ist der Meister!

The Others - Nicole Kidman, Copyright: Beta Film

The Others – Nicole Kidman, Copyright: Beta Film

The Others
1945. Grace Stewart lebt mit ihren beiden Kindern auf der Kanalinsel Jersey. Ihr Mann ist nicht aus dem Krieg heimgekehrt. Die Kinder leiden an einer Lichtallergie, deshalb müssen die Vorhänge stets geschlossen sein. In diesem alten Haus geht etwas vor sich. Eine Präsenz wird spürbar. Der Film kommt ganz ohne Blut und deftige Szenen aus. Es reichen Andeutungen, ein Geräusch, eine zuschlagende Tür und natürlich die Musik. Absolute Highlights: Das Buch der Toten und natürlich Nicole Kidman, die als bigotte Mutter eine Paradeleistung abliefert.

Shutter - großes Geisterkino, Copyright: GMM Pictures Co.

Shutter – großes Geisterkino, Copyright: GMM Pictures Co.

Shutter
Wenn es um Horror und Geisterfilme geht, kommt man um das asiatische Kino nicht herum. Nicht umsonst hat sich Hollywood hier häufig bedient und die Stoffe neu verfilmt.
Der thailändische Film „Shutter“ beginnt mit einem Unfall und einer Fahrerflucht. Das Unfallopfer ist ein junges Mädchen, das fortan den Unfallverursachern, dem Fotografen Tun und seiner Freundin Jane häufiger begegnet und vor allem auf Tuns Fotos auftaucht. Der Film schlägt ein paar schöne Haken und vieles ist nicht so wie es zunächst erscheint.
Wir empfehlen bei Nackenschmerzen…

Weitere Lieblingshorrorfilme der Amusio Redaktion:

 

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Mick Baltes

Jahrgang 1962, studierte Politikwissenschaft und Kunst in Duisburg. Hat Spaß an Blues, Rock und gutem Songwriting. Ist Cineast und TV-Junkie. Arbeitet als Redakteur und Webdesigner.