Lil Wayne verschiebt komplette Europa-Tournee auf Oktober !

Letzte Woche verfasste ich einen Artikel wie sehr ich mich freue bald Lil Wayne auf der Bühne zu sehen. Leider ist dem guten Herr Carter, seines Zeichens Grammy Gewinner etwas dazwischen gekommen.

Wer jetzt denkt er hätte wieder mal Probleme mit Justizia oder eine Krankheit sei dazwischen gekommen der liegt leider völlig falsch.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Lil Wayne muss sein Album promoten !!!

Lil Wayne / Marek Lieberberg Konzertagentur

Lil Wayne / Marek Lieberberg Konzertagentur

Laut der Konzertagentur vertröstete er tausende von Fans mit diesen Worten: „Ich muss meine Europatour verschieben, um mein Album ‚I Am Not A Human Being II‘ am 26. März weltweit zu veröffentlichen. Ich wollte weder die Arbeiten am Album noch die Vorbereitung für die Tour überstürzen und sah mich daher gezwungen die Tour auf Oktober 2013 zu verschieben”.

In meinem Fall kam die Meldung glücklicherweise noch rechtzeitig. So konnte ich gegen eine Gebühr meine Bahnkarte + das Hotel stornieren. Trotzdem zahle ich nun über 20 € für nichts. Sein Konzert im Oktober kann er sich sonst wo hinschieben, wir haben beschlossen so ein Verhalten nicht zu Unterstützen und werden unsere Karten an den Händler zurück senden.

Ich hoffe viele werden so Handeln, zumal 2 Chainz nicht mal mehr dabei sein wird im Oktober. Die Karten werden natürlich nicht ermäßigt, geschweige den von einem Ersatz-Act für 2 Chainz.

Besonderes Beileid habe ich mit den Fans aus Dublin, die erfuhren ganze 5 Tage vor dem Konzert das es verschoben wird! Gebuchte Hotels, Urlaubstage, und Zugtickets können in einem so kurzen Zeitraum meistens kaum noch verschoben oder storniert werden.

Auf Anfrage bei Eventim und der Marek Liebererg Konzertagentur übernimmt keiner die Kosten für Stornierungsgebühren. Im Endeffekt verlieren die Veranstalter keinen Cent, Lil Wayne natürlich auch nicht.

Dies wird wohl also kaum das letzte mal gewesen sein das ein Star den Fans die kalte Schulter zeigt.

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Matthias Wencel

Nach einer Ausbildung bei einem großen Stuttgarter Automobilhersteller, begann ich das Studium "Technikjournalismus" in Nürnberg. Musikalisch interessiert mich besonders alles im Bereich "Black Music".