Zuvor erscheint die Single "Carry Me"

Bombay Bicycle Club kündigen neues Album an

Sie sind die wohl produktivste, wenn auch unterschätzteste junge Indie-Pop-Bands Londons. Der Bombay Bicyle Club besteht aus vier Mittzwanzigern und kündigt für den 7.Februar 2014 sein viertes Album an. Als erster Appetithappen auf ein Werk, mit dem der große Durchbruch gelingen soll, erscheint nun die Single „Carry Me“. Begleitend dazu hat die Band ein interaktives Video in das Internet (http://carryme.tv) gestellt. Dabei wird der Betrachter zum Regisseur und steuert die Band per Mausklick. Das Video ist gleichzeitig eine Hommage an den Pionier der Stop-Motion-Fotografie Eadweard Muybridge.

Neues Erlebnis bei der Organisation Deiner Musikschule

Intelligenter, aber nicht elitärer Indie-Pop: Bombay Bicycle Club. Photo Credit: UMGI

Intelligenter, aber nicht elitärer Indie-Pop: Bombay Bicycle Club. Photo Credit: UMGI

Das Info der Plattenfirma sieht „Carry Me“ als „bislang der wohl gewagteste, explosivste und aufregendste Schritt weg vom bisherigen musikalischen Schaffen des immer noch jungen Quartetts.“

Auch wenn dies ein wenig übertrieben ist, so überrascht die Single doch mit spannender Rhythmik und bizarren Wendungen, die man so noch nicht vom Bombay Bicycle Club kannte.

Eingängig ist der vermeintliche Hit Dank Sänger Jack Steadman’s einfühlsamer, hypnotischer Stimme dennoch. Tanzen lässt ich dazu – nebenbei bemerkt – auch. Steadman’s Urteil zum neuen BBC-Sound: „Ich finde, wir haben die Balance gefunden, interessant und intelligent zu klingen, aber nicht elitär und hochgestochen zu wirken“.

Bombay Bicycle Club sind neben Sänger Steadman, Jamie MacColl. Suren De Saram und Ed Nash. Mit dem 2008 veröffentlichten Debüt-Album „ I Had The Blues But I Shook Them Loose“ gelingt ihnen der Gewinn des NME New Band Awards, für den auch The XX und Mumford & Sons nominiert waren.

Die beiden Nachfolge-Albums „Flaws“ (2010) und „A Different Kind Of Fix“ (2011) erreichen wie das Debüt Gold in England. Ihre Shows sind meist ausverkauft und ihre Auftritte bei den wichtigsten Festivals des Landes wie Reading oder Leads zählen zu deren Highlights. Benannt hat sich die Band nach einer indischen Gastronomiekette in London.

Hier geht es zum interaktiven Video
http://carryme.tv/

PS.: Auch bei Facebook? Dann werde Fan von amusio!

Über Bernd Schwope

Journalist, DJ und leidenschaftlicher Plattensammler, wohnt und arbeitet in Langenhagen bei Hannover. Seine Vorliebe gilt schwarzer Musik von Soul/Funk über Jazz bis zu Chicago House. Motto: Es gibt nur gute oder schlechte Musik.